HBE Valentinsempfang 2018

„Diesel – in Augsburg erfunden, die Welt verbunden“

Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft tauschten sich wieder beim traditionellen Valentinsempfang für mehrere Stunden in lockerer Atmosphäre im Staatlichen Textil- und Industriemuseums aus.

cropped-1518633398-img_6285
Wolfgang Puff mit seinem Nachfolger André Köhn.
Der Valentinsempfang des HBE-Bezirks Schwaben ist seit vielen Jahren eine feste und geschätzte Veranstaltung. Rund 300 Gäste ließen es sich nicht nehmen, an der Veranstaltung zum Thema „Diesel – in Augsburg erfunden, die Welt verbunden" teilzunehmen.

Der Vorsitzende des HBE-Bezirks Bernd Brenner begrüßte beim Valentinstag erst einmal alle anwesenden Damen ganz herzlich. Zudem ganz besonderen den Staatssekretär Johannes Hintersberger, die Bürgermeister aus ganz Schwaben, die Vertreter der IHK Schwaben, der Handwerkskammer, der Innungen, der Behörden, der Banken und Sparkassen sowie der Medien. In seiner Rede ging er auf die Veränderung des Einzelhandels bezüglich Digitalisierung ein. Auch wurde bekannt, dass Wolfgang Puff neuer Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Bayern (HBE) in München ist. Nachfolger 55-jährigen Rechtsanwalts ist André Köhn. Der 39-Jährige gelernte Wirtschaftsgeograph tritt seine Nachfolge an.

„Diesel – in Augsburg erfunden, die Welt verbunden“

Zu Gast waren auch Florian Kreis sowie Elisabeth Retsch von Theater im Leben. Während Elisabeth Retsch über das Leben Rudolf-Diesels berichtete, unterhielt der Schauspieler Florian Kreis mit szenischem Spiel die anwesenden Gäste. Gemeinsam beleuchteten sie die Hintergründe zu Rudolf Diesel in Augsburg und der Entstehung seines Motors.