Iconic Award für die LEW Energiewelt

Zusammenspiel von Architektur, Design und Kommunikation überzeugt Jury

Ein Wasserfall aus blauen LED-Leuchten, multimediale Elemente zum selbst ausprobieren, Sitzecken und viel Glas – die LEW Energiewelt ist seit fast zwei Jahren das Aushängeschild der Lechwerke AG am Augsburger Königsplatz.

cropped-1539163571-pressefoto-1
LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher (links) und Ilja Sallacz, Geschäftsleiter von LIQUID, nahmen in München gemeinsam die Auszeichnung für die LEW Energiewelt entgeg...Bild: Rat für Formgebung / Manuel Debus
Sie besticht mit modernem, offenem Design und interaktiven Elementen. Alle Bereiche greifen das Thema „Energie“ auf und bringen so den Besuchern das Energiesystem der Zukunft näher. Dafür wurden die Lechwerke (LEW) und LIQUID | Agentur für Gestaltung nun bei den Iconic Awards 2018 ausgezeichnet. Neben LIQUID | Agentur für Gestaltung arbeiteten die Lechwerke bei ihrem Projekt auch mit Ott Architekten aus Augsburg zusammen. Die Preisverleihung fand gestern in München im Rahmen der Immobilienmesse „Expo Real“ statt.
Die Iconic Awards zeichnen in einem Architektur- und Designwettbewerb interdisziplinäre Projekte aus. Im Mittelpunkt stehen das Zusammenspiel von Bau, Interior- und Produktdesign
sowie Kommunikation im Kontext der Architektur. Einmal jährlich wird der Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz, vergeben. Ausgezeichnet wurden LEW und LIQUID | Agentur für Gestaltung mit dem Titel „ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture - Winner“ in der Kategorie „Interior“.

Mit der neuen Energiewelt ist im 2016 umgebauten Foyer der Lechwerke eine Erlebniswelt zum Energiesystem in der Region entstanden. Im Mittelpunkt der rund 260 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche stehen multimediale und interaktive Elemente. Der Leitgedanke hinter dem Konzept: „Energie berührt“. Unter diesem Motto kommt der Besucher mit LEW in Kontakt, er kann Produkte haptisch erfassen und Themen begreifen. Denn durch Berühren der Installationen ist ein interaktives Entdecken möglich: Ein multimedialer Tisch bietet beispielsweise durch Auflegen von Objekten Produktinformationen und auf einer zehn Meter langen Wand kann der Besucher Energie virtuell erzeugen und verteilen. Ein weiteres Element ist ein Display, das die aktuelle Einspeisung der erneuerbaren Energien in der Region zeigt.
„In der Energiewelt ist jeder eingeladen, das Energiesystem der Zukunft zu erkunden. Wir machen das Thema für Besucher und Kunden transparent und unmittelbar erlebbar“, sagt LEW- Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher. „Auf diese Weise möchten wir die Menschen begeistern und zum Mitmachen anregen. Die Energiewelt ist ein Treffpunkt für alle, die Energiezukunft gestalten wollen.“

„Die Energiewelt soll als großes Ganzes das Thema Energie vermitteln“, sagt Ilja Sallacz, Geschäftsleiter von LIQUID | Agentur für Gestaltung. „Dabei war es für uns wichtig, dass wir das Thema Energie nicht auf einzelne Elemente beschränken, sondern ein multimediales Erlebnis für alle Sinne schaffen. Die Auszeichnung bei den Iconic Awards zeigt uns, dass das aufgegangen ist.“
Die LEW Energiewelt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Februar dieses Jahres wurde die LEW Energiewelt mit dem German Design Award ausgezeichnet. Vor allem die herausragende Designqualität der Energiewelt hat die Jury überzeugt. Außerdem hat die LEW Energiewelt im vergangenen Jahr den European Design Award im Bereich „Exhibition Design“ erhalten.