Landratsamt Augsburg wird zum Spielplatz

Kinder von Mitarbeitenden erhalten Ferienbetreuung

Die Kinderferienbetreuung im Landratsamt Augsburg hat eine lange Tradition: Trotz der Umstände der Corona-Pandemie dürfen Kinder aller Mitarbeitenden des Amtes gemeinsam spielen, während die Eltern manchmal nur wenige Büros weiter arbeiten. So werden bereits seit 29 Jahren die Räumlichkeiten des Amtes während der Sommerferien zu einer Spielstätte.

cropped-1628758962-ferienbetreuung-im-landratsamt_jp
Bild: Bildquelle: Julia Pietsch
„Gerade dieses Jahr ist das Thema Kinderbetreuung für viele Elternschwierig gewesen. Auch während der Sommerferien ist es oftmals nicht leicht, eine geeignete Betreuungsmöglichkeit zu finden und Zeit zu überbrücken. Deshalb freue ich mich sehr, die Mitarbeitenden des Hauses unterstützen und ihnen mit angepassten Hygienerichtlinien eine Unterbringung für ihre Kinder während der Arbeitszeit anbieten zu können“, so Landrat Martin Sailer, der die Kin- der zu einem gemeinsamen Pizza-Essen besuchte.

Seit vielen Jahren bietet das Landratsamt diesen Service für seine Beschäftigten an, um aktiv einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu leisten. So werden auch diesen Sommer etwa acht bis 20 Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren betreut. Und das Programm lässt die Ferienzeit besonders werden: Neben verschiedenen Bastel- und Spielaktivitäten stehen Ausflüge in die Kellergewölbe des Landratsamtes, zum Zoo oder der Wertach sowie einem Workshop zu gesunder Ernährung, einem Kinotag im Amt und sogar die Besichtigung eines Feuerwehrwagens zusammen mit dem Kreisbrandrat auf dem Plan.