Lifeguide Augsburg erhält Augsburger Zukunftspreis 2019

Der Lifeguide informiert über nachhaltiges Leben in Augsburg und der Region

Am 15. November 2019 überreichten die 2. Bürgermeisterin Eva Weber und Umweltre-ferent Reiner Erben dem Lifeguide Augsburg im Goldenen Saal des Augsburger Rat-hauses den Augsburger Zukunftspreis.

cropped-1574346810-foto-nicolas-liebig-1
Von links: Stadträtin Martina Wild, Umweltreferent Reiner Erben, und vom Lifeguide: Cynthia Matuszewski, Sylvia Schaab, Manfred Agnethler, Dr. Norbert Stamm sowie die 2....Bild: Nicolas Liebig
Das werbefreie Internetportal Lifeguide gibt es seit 2016. Mit seinen Inhalten inspiriert die Plattform Menschen in Augsburg und der Region, einen nachhaltigen Lebensstil zu pflegen. Der Lifeguide stellt rund 300 Initiativen, Projekte, Unternehmen oder Start-Ups vor, die in unserer Region fair, bio, oder regional leben und arbeiten. „Damit geben wir den Menschen hier vor Ort ein Tool an die Hand, das ihnen umweltbewusstes Handeln im Alltag erleichtert. Vom Repair-Café bis zum unverpackt-Laden bietet der Lifeguide zahlreiche Anregungen und Adressen“, so Chefredakteurin Cynthia Matuszewski. Darüber hinaus informieren Hintergrundartikel zu Schwerpunkten wie plastikfreies Leben oder umweltfreundliches Reisen.

Ergänzend zur Internetplattform hat der Verein 2018 den ersten nachhaltigen Stadtführer für Augsburg herausgegeben. Mit fünf Stadtrundgängen, Tipps und Interviews zeigt das Buch „Lifeguide Augsburg – nachhaltig unterwegs in Stadt und Region“ die modere, nachhaltige Seite der historischen Stadt Augsburg.


In ihrer Laudatio für den Lifeguide Augsburg sagte Stadträtin Martina Wild:

„Die Jury honoriert den Einsatz des gemeinnützigen Vereins Lifeguide für eine nachhaltige Gesellschaft und ein nachhaltiges Leben in Augsburg, seinen großen Beitrag zur Bewusstseinsbildung, die geschaffenen unterschiedlichen Möglichkeiten zu Information, Beratung und Austausch über Nachhaltigkeit in Augsburg und das große ehrenamtliche Engagement. Der Lifeguide selbst ist im wahrsten Sinne nachhaltig und insbesondere kulturell wie sozial zukunftsfähig.“

Die Chefredakteurin des Lifeguide Augsburg, Cynthia Matuszewski, die Vorstände des Vereins Lifeguide Region Augsburg, Dr. Norbert Stamm und Manfred Agnethler, sowie die Redakteurin Sylvia Schaab nahmen den Preis entgegen. Cynthia Matuszewski betonte, dass der Lifeguide sich in seiner Arbeit bestätigt sehe und dankte vor allem den zahlreichen Augsburger Initiativen und Projekten, die sich tagtäglich für eine nachhaltigere Welt einsetzen und die mit ihren Ideen, ihrem Mut und ihrer Tatkraft vielen Augsburger*innen Vorbild und Inspiration sind.

38 Bewerber/-innen für den Augsburger Zukunftspreis 2019

2019 haben sich 38 Projekte für den Zukunftspreis beworben. Dazu gehören Vereine, Institutionen, Schulen und Privatleute. Neben dem Lifeguide Augsburg erhielten fünf weitere Projekte den Augsburger Zukunftspreis. Das Faks Theater Augsburg, der Grundschule Herrenbach, dem Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V, der deka messebau gmbh und der NaturSinn International KG. Alle Projektbeschreibungen der 38 diesjährigen Zukunftspreisprojekte sind in der Zukunftspreisbroschüre 2019 zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren