Sommerlich leicht: Diese Erdbeerrezepte sind absolut IN

Ran an die Erdbeere!

Sie ist wieder da, die Zeit der kleinen roten Früchte mit großem Vitamin C Gehalt. Wir zeigen Vorschläge für ein kreatives Menü – vom Aperitif bis zum Dessert– und verraten außerdem, wieso das Erfolgsgeheimnis für jedes Rezept bereits beim richtigen Waschen der Früchte beginnt.

cropped-1590135799-erdbeer-rucola-ziegenkase-salat
Erdbeeren in Kombination mit Rucola - süß trifft herbBild: stock.adobe.com
Alles beginnt beim Kauf der roten Leckerbissen. Für die beste Fruchtqualität „Made in Germany“ sorgen nach wie vor die lokalen Obstbauern, die die Erdbeeren am Straßenrand oder auf den Feldern zum „Selberpflücken“ verkaufen. Die Sortenvielfalt Deutschlands kann sich sehen lassen. Mehr als 113.000 Tonnen Erdbeeren wurde 2019 laut statistischem Bundesamt im Freiland geerntet – und das auf einer Fläche von 132.000 Hektar. Die Deutschen lieben ihre Erdbeeren, am meisten übrigens die Niedersachsen. Hier liegen seit Jahren die größten Anbauflächen des Landes. 

Ein paar kleine Regeln gilt es vor dem übermäßigen Erdbeerkonsum allerdings schon zu beachten. Alles beginnt beim Waschen, denn hier können die ersten Fehler begangen werden. Erdbeeren sollten nicht frontal unter dem Wasserstrahl sondern sanft in einer Schüssel mit kaltem Wasser gewaschen werden. Erst nach dem Waschen sollte der Strunk und das Grünzeug entfernt werden. Gewaschene Früchte werden am besten direkt verarbeitet, ungewaschene hingegen sollten weiterhin kühl (am besten im Kühlschrank) gelagert werden.

Genug gequatscht, jetzt geht es im wahrsten Sinne des Wortes ans Eingemachte. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen unseres leckeren Erdbeer-Menüs und Buon Appetit!

Erdbeer-Rucola Salat mit Ziegenkäse und Walnüssen 

Der herbe Geschmack von Rucola verbindet sich mit dem süßen Geschmack der Erdbeere und der cremigen Note von Ziegenkäse. Was sich anhört wie ein schöner Traum, ist in nur wenigen Minuten als Vorspeise gezaubert.

Zutaten (2 Portionen):
  • 300 g Erdbeeren
  • 1 Bund Rucola
  • 100 g Ziegenkäse
  • Halbe Handvoll Walnüsse
  • 1 TL Sesam 
  • 2 EL Balsamico 
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien und in mundgerechte Scheiben schneiden. Gemeinsam mit dem Balsamico und schwarzem Pfeffer in eine Schüssel geben und etwas durchziehen lassen. In der Zwischenzeit den Rucola säubern. Diesen gemeinsam mit dem Ziegenkäse zu den Erdbeeren geben. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Öl beträufeln. Die Walnüsse und den Sesam zum Schluss dekorativ darüber streuen.

Erdbeer-Spargel Pasta 

Ein fantastisches Gericht für alle Vegetarier und Nudeljunkies. Diese beiden gesunden Vitaminbomben sind nur etwas zur gleichen Zeit reif sondern harmonieren auch in der Pfanne fantastisch. Süß trifft salzig. 

Zutaten (4 Portionen):
  • 500 g Grüner Spargel
  • 350 g Erdbeeren 
  • 400 g Nudeln nach Wahl (es eignen sich Vollkornfussili)
  • 50 g Pinienkerne 
  • ½ rote Chilli
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan
  • Olivenöl
  • ½ Zitrone 
Zubereitung:

Zunächst die Nudeln nach Anleitung im Salzwasser al dente kochen. Währenddessen die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne leicht anrösten und die Köpfe des grünen Spargels abtrennen und den Rest der Stangen mit einem Sparschäler der Länge nach in feine Streifen schneiden. Dann die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und Knoblauch sowie Chillischote würfeln. Sobald die Spaghetti ad dente sind, können sie zurück in den Topf gegeben werden. Danach werden die Spargelstreifen und -köpfe, die Chili, der Knoblauch, das Olivenöl und der Zitronensaft hinzugegeben. Abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer kann die Nudelpfanne nun mit Pinienkernen und frisch geriebenem Parmesan angerichtet werden. 

Erdbeer-Tofu Creme

Wer auf seine Linie achten möchte, sollte von Sahnekrachern und echten Dessert-Kalorienbomben Abstand nehmen und stattdessen lieber ganz schnell dieses leckere Rezept nachkochen. 

Zutaten (2 Portionen):

  • 200 g Erdbeeren
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 100 g Tofu natur (Reformhaus)
  • 2 EL Pinienkerne
  • 50 ml Soja-Drink (Reformhaus)
  • 1 EL Rapsöl
Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien, in Stücke schneiden und mit Zucker und Vanillezucker fein pürieren. Anschließend den Tofu kalt abwaschen, trockentupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne kurz anrösten. Mit dem Handrührer das Erdbeerpüree, Tofu, Sojamilch und Öl im Mixer auf hoher Stufe zu einer glatten Creme pürieren. Die Erdbeer-Tofu-Creme mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen und ggf. mit Erdbeeren dekorieren. 

Erdbeer-Chips 

Alles was man für diese kalorienarmen Snacks benötigt ist ein Kilogramm Erdbeeren und ein bisschen Zeit. Was dann aus dem Ofen kommt ist die gesunde Alternative zum fettigen Couch-Snack. Die leichte Säure der Chips  sorgt für Erfrischung.

Zubereitung:

Die Erdbeeren zunächst vorsichtig waschen und gründlich  abtrocknen. Nachdem der Strunk entfernt wurde müssen die Erdbeeren gleichmäßig in 4-5 cm dünne Scheiben geschnitten werden. Größere Erdbeeren kann man quer aufschneiden, kleinere sollten längs aufgeschnitten werden. Die Scheiben auf Zewa nochmals abtrocknen und mit etwas Abstand zueinander auf dem Backpapier eines Backbleches positionieren. Die Chips nun im Ofen für eine Stunde bei 80 Grad Umluft backen. Dann kurz wenden und für eine weitere Stunde backen. Dieser Vorgang sollte nochmals wiederholt werden. Nach ca. drei Stunden sollten die Chips cross und trocken sein.

Erdbeer-Lavendel Marmelade

Für den Extra-Geschmackskick in der leckeren Erdbeermarmelade sorgt das kleine lilane Duftwunder. Mit einer Portion Lavendel geht es an’s Eingemachte. Sobald sich die Blüten geöffnet haben, kann man die hübschen Blütenstiele ernten.

Zutaten:
  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 2 EL frischer Lavendel 
  • 400 g Gelierzucker (2:1)
  • 5 Gläser mit Deckel
  • 1 Edelstahltrichter
Zubereitung:

Gläser reinigen und mit kochendem Wasser ausspülen. Nun die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen, dann klein schneiden und pürieren. Lavendelblüten von den Rispen streifen und fein hacken. Erdbeeren und Lavendel in einem ausreichend großen Topf mit dem Gelierzucker vermischen, abdecken und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Erdbee- Lavendel-Marmelade aufkochen und 3 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Marmelade mit Hilfe des Trichters in die ausgekochten Gläser gießen und sofort fest verschließen. Befüllte Gläser für kurze Zeit auf den Kopf stellen, abkühlen lassen und an einem dunklen Ort aufbewahren.

Erdbeer-Spritz

Der erfrischende Extra-Kick unter den Aperitif-Rezepten. Mit dem selbst hergestellten Erdbeersirup ein echtes Gedicht.  

Zutaten:

  • 2 EL Aperol 
  • 1 EL Erdbeersirup 
  • 100 ml Prosecco 
  • 50 ml Erdbeersaft 
  • 50 ml Mineralwasser 
  • 1/2 Limette
  • Erdbeeren & Eiswürfel (Deko)

Zubereitung:

in einem Cocktailglas den Aperol und den erkalteten Erdbeersirup vermischen, dann mit Wasser, Prosecco und Erdbeersaft mischen. Die Limette teilen und den Saft direkt frisch über dem Glas auspressen. Nun gut umrühren und Eiswürfel hinzufügen. Das Glas kann mit einem frischen Erdbeerspieß dekoriert werden.

Erdbeer-Gin-Tonic

Schon längst hat der Gin, der einst als „In-Getränk“ gehandelt wurde, seinen festen Platz im Spirituosenregal gefunden. Aufgepeppt mit der beliebten Sommerfrucht entsteht eine fruchtige Kombination. 



Zutaten:

  • 1 cl Erdbeersirup
  • 2 cl Gin 
  • 90 ml Tonic Water
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 Limette

Für den Sirup: 

  • 1 kg Erdbeeren
  • 500 ml Wasser
  • 50 ml Zitronensaft
  • 500 g Zucker 
  • Sterile Glasflasche 

Zubereitung:

Zunächst beginnt die Herstellung des Erdbeersirup. Die Früchte waschen, den Strunk herausschneiden und halbieren. Mit dem Zucker in einen Topf geben, Wasser dazugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze für ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Die Erdbeeren anschließend durch ein sehr feines Sieb passieren und in einer Schüssel auffangen. Nun den Zitronensaft hinzugeben und umrühren.Den Schaum mit einem Löffel abschöpfen und den Erdbeersirup sofort in sterile Flaschen umfüllen und fest verschließen. Der Sirup sollte mindestens einen Tag lang auskühlen.

Anschließend die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und klein schneiden. Eine Erdbeere für die Deko übrig lassen. Die Erdbeerstückchen nun in das Glas geben und Erdbeersirup, Zitronensaft und Gin darüber kippen.Nun die Eiswürfel in ein Glas geben.  Mit Tonic Water auffüllen, kurz umrühren und mit einer Limette garnieren.