Stadt Günzburg: Neue Rad-Rundtour auf rund 45 km

An rund 20 Storchennestern vorbei

Die Auswahl unterschiedlichster Fluss-, Rund-, Themen-, überregionaler und Sterne-Radwege im Landkreis Günzburg ist groß. Um die 700 km touristische Radwege sind in der jungen Radregion beschildert. Die jüngste Rundtour im Bunde ist die Storchennest-Tour, die auf 45 km durch das Kammel- und Mindeltal und an mehr als 20 „bewohnten“ Nestern mit ca. 80 bis 90 Störchen vorbei führt.

cropped-1595336200-rmg
Bild: Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus
Die Rundtour führt über Jettingen-Scheppach, Schönenberg, Unterrohr, Kammeltal, Wettenhausen, Hammerstetten, Unterknöringen, Rettenbach, Offingen, Burgau und Röfingen. “Die meisten Storchennester auf der Tour und auch das größte”, verrät Michael Miller aus Burgau als Storchenkenner und Ideengeber der Rundtour, “befinden sich momentan in Burgau. Das höchste Nest auf der Route – auf einem Funkmast – befindet sich in Jettingen, das niedrigste (auf einer Starkstromleitung) ebenfalls. In Scheppach gibt es die “werbewirksamsten” Nester auf einer Hotel- und einer Baumarkt-Werbetafel. In Röfingen und Unterrohr befinden sich schöne, ländliche Nester.” Die komplette Tour ist in der Radkarte “GünzBike” ersichtlich (Download und Bestellung auf www.familien-und-kinderregion.de/radfrahren) oder mit GPX-Daten und zur individuellen Tourenplanung auch auf www.donautal-touren.de verfügbar. Impressionen zur Tour und weitere aktuelle Tourentipps gibt es auf Facebook @familienundkinderregion bzw. auch @guenzburgmeinlandkreis