Vertreterversammlung der VR-Bank Neu-Ulm: Genossenschaftsverband ehrt langjährige Aufsichtsräte

VR-Bank verabschiedet vier Gremiumsmitglieder

Die VR-Bank Neu-Ulm durfte vergangenen Donnerstagabend einen ganz besonderen Gast in ihren Reihen begrüßen: Der Präsident und Vorstandsvorsitzende des Genossenschaftsverbands Bayern e. V., Dr. Jürgen Gros, nahm die Vertreterversammlung zum Anlass, insgesamt vier scheidende Aufsichtsräte der VR-Bank für ihre Verdienste um die Genossenschaftsbank zu ehren.

cropped-1631529740-vertreterversammlung2021_vr-bankneu-ulm_bild1
Bild: Beate Ebert
Rolf Wiedenmann nahm dabei für seine 36 Jahre währende Tätigkeit als Aufsichtsrat die goldene Ehrennadel entgegen. Franz Spiegler, der insgesamt 23 Jahre im Aufsichtsrat – und davon 21 Jahre als dessen Vorsitzender – tätig war, wurde die silberne Ehrennadel verliehen. Darüber hinaus bekamen Alfred Welte für 19 Amtsjahre und Karl Mayer für 11 Amtsjahre jeweils eine Ehrenurkunde überreicht.

Präsident Gros stellte im Rahmen seiner Laudatio den Einsatz der vier Herren zum Wohle der VR-Bank heraus: „Sie sind lebendige Vorbilder unserer traditionellen genossenschaftlichen Werte, die sich durch Partnerschaftlichkeit, Transparenz, Solidarität, Vertrauen, Fairness und Verantwortung auszeichnen und auf die sich unsere Gründerväter Wilhelm Friedrich Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch bereits vor über 170 Jahren beriefen. Mit der Verleihung der Ehrennadeln bedanken wir uns recht herzlich für Ihre besonderen, langjährigen Verdienste um Ihre Genossenschaft – und darüber hinaus.“ 

Im Anschluss ist auch der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Seel näher auf die außergewöhnliche Leistung der Geehrten eingegangen: „Im Namen des Vorstands und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanke ich mich bei Ihnen, meine verehrten Herren, für die vertrauensvolle und von hoher Wertschätzung getragene sowie erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren im Interesse unser Nachbarschaftsbank VR-Bank Neu-Ulm.“ 

Im Rahmen der obligatorischen Versammlung haben die Vertreterinnen und Ver-treter anhand der vorgetragenen Berichte des Vorstands, Aufsichtsrats und Prüfungsverbands den ordnungsmäßigen Geschäftsbetrieb bestätigt. Dement-sprechend wurden auch der Aufsichtsrat und Vorstand einstimmig entlastet. Der Jahresabschluss zum 31.12.2020 ist aufgrund der anhaltenden Coronasituation bereits im Juni durch den Aufsichtsrat festgestellt worden. 

Neben den vier geehrten Aufsichtsräten, die die Altersgrenze erreicht haben, sind turnusmäßig die Herren Peter Heinz und Herbert Schilling aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden, beide wurden für die kommende Legislaturperiode wiedergewählt. Damit wird sich der Rat künftig aus 12 Mitgliedern zusammensetzen. Mit diesem Abschmelzen wurde die im Rahmen der Fusionen von 2015 und 2018 vereinbarte und von den jeweiligen Vertreterversammlungen beschlossene Reduzierung des Rates umgesetzt. Die neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats werden im Rahmen der konstituierenden Sitzung Ende September aus der Mitte des Gremiums gewählt. 

Kurzvita der geehrten Aufsichtsräte: 

Franz Spiegler, 70 Jahre, selbstständiger Landwirtschaftsmeister, wohnhaft in Volkertshofen (Markt Pfaffenhofen a. d. Roth), seit 31.03.1998 Mitglied des Aufsichtsrats, damals noch Raiffeisenbank Pfaffenhofen Roth eG, seit September 2000 Vorsitzender des Aufsichtsrats der VR-Bank Neu-Ulm/Weißenhorn eG (heute VR-Bank Neu-Ulm eG), von 1990 bis 2012 Vorsitzender im Maschinenring Neu-Ulm-Günzburg eG. 

Rolf Wiedenmann, 70 Jahre, selbstständiger Landwirtschaftsmeister, wohnhaft in Holzschwang, seit 04.02.1985 Mitglied des Aufsichtsrat, von 1991 bis 1999 stellvertretender Aufsichtsrats-vorsitzender der damaligen Raiffeisenbank Pfaffenhofen Roth eG, von 1992 bis 2010 Ortsobmann und stellvertretender Kreisobmann des Bayer. Bauernverbands (BBV). 

Alfred Welte, 67 Jahre, Dipl.-Ingenieur (FH) und selbstständiger Unternehmer, wohnhaft in Neu-Ulm, seit 2002 Mitglied des Aufsichtsrats der damaligen Volksbank Neu-Ulm eG (heute VR-Bank Neu-Ulm eG), ab 2016 Mitglied des Bauausschusses. 

Karl Mayer, 70 Jahre, Oberstudienrat im Ruhestand, wohnhaft in Thalfingen, seit 2010 Mitglied des Aufsichtsrats der damaligen Volksbank Neu-Ulm eG (heute VR-Bank Neu-Ulm eG), Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Elchingen.