Amt für Statistik veröffentlicht Geschwisterzahlen in Augsburg

Mehr Jungs als Mädchen in Augsburger Haushalten

Das Amt für Statistik und Stadtforschung veröffentlichte zum Tag der Geschwister am 10. April Informationen zu den Zahlen der Geschwister in Augsburg.

cropped-1554910807-adobestock_192618680
Bild: adobe.stock zaikina

Am häufigsten zwei Kinder

159.703 Haushalte gibt es in Augsburg. 27.093 davon mit Kindern. 36.027 Geschwister leben in mehr als der Hälfte davon. Das Amt für Statistik teilt mit, dass in 10.966 der Haushalte zwei Geschwister wohnen. Das sind 61 Prozent aller Geschwister. Drei Kinder lassen sich in 3.255 Haushalten finden, während 11.880 Einzelkinder sind, was knapp ein Viertel entspricht.

Mehr Jungs an Mädchen

Bei zwei und bei drei Geschwistern ist in der Geburtenfolge der Anteil der Buben etwas höher als der Anteil der Mädchen. Die häufigste Geschwisterkombination ist demnach die von zwei Brüdern. Wird die Anzahl der Geschwister größer, verkürzt sich der mittlere Altersabstand zwischen den Kindern.
Ende des letzten Jahres gab es in 708 Haushalten 1.434 Mehrlingskinder. . Davon waren 1.380 Zwillinge und 54 Drillinge. 53,9 Prozent der Zwillinge hat noch mindestens einen Bruder oder Schwester.