Augsburger Stadtbücherei bleibt unter verschärften Maßnahmen geöffnet

Zentrale muss aus organisatorischen Gründen geschlossen bleiben

Die Stadt Augsburg unternimmt alles, damit die Bildungseinrichtungen auch unter den derzeit verschärften Vorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie geöffnet bleiben können. Dies gilt auch für die Stadtbücherei.

cropped-1604064383-adobestock_107222974
Bild: stock.adobe / connel_design
Um den bestmöglichen Schutz der Büchereikundinnen und -kunden sowie der Mitarbeitenden zu gewährleisten müssen zahlreiche Maßnahmen getroffen und vorbereitet werden. Daher muss die Stadtbücherei-Zentrale am Ernst-Reuter-Platz am Samstag, 31. Oktober, geschlossen bleiben.

Die Maßnahmen im Einzelnen 

  • Der Zutritt kann nur mit Büchereiausweis erfolgen
  • von allen Besucherinnen und Besuchern werden die Kontaktdaten erhoben
  • Die Besucherzahl ist begrenzt, der Besuch kann maximal eine halbe Stunde dauern
  • Der Zeitungslesebereich, die Gruppenarbeitsräume und der Musikübungsraum bleiben geschlossen
  • Internetarbeitsplatz und W-Lan können nicht benutzt werden
  • Bestuhlung, Zeitungen, öffentliche Toiletten und die Kopierer stehen nicht zur Verfpgung
  • In den Stadtteilbüchereien gibt es Einzelregelungen
  • Alle Veranstaltungen sind im November abgesagt, inkl. der Angebote "Digital genial" und "Erlesenes"