AUX INN – das neue digitale Jugendzentrum aus Augsburg

SJR launcht ein neues Angebot für junge Menschen

Der Stadtjugendring Augsburg (SJR) startet ab 21. Januar sein digitales Jugendzentrum und reagiert damit auf die Beschränkungen des zweiten Corona-Lockdowns. Hier finden junge Menschen eine große Auswahl an Online-Aktivitäten und einen Überblick über die digitalen Angebote aller SJR-Einrichtungen.

cropped-1611305494-adobestock_303412231
Bild: stock.Adobe/NDABCREATIVITY
„Da unsere Einrichtungen aktuell leider nicht öffnen dürfen, war es uns ein wichtiges Anliegen, jungen Menschen zumindest virtuelle Action bieten zu können. Die bestehenden Angebote sind vielfältig, offen für alle und bieten weiterhin ein Gefühl von Zuhause.“ erläutert SJR-Vorsitzender Jonas Riegel die Initiative des SJR.
Die Sammlung an Angeboten unter www.aux-inn.de ermöglicht Jugendlichen sich mit ihren Freunden zu treffen und auszutauschen, gemeinsam zu spielen, an Workshops teilzunehmen, zu kochen, zu lernen und noch vieles mehr. So können auch alle bisherigen Jugendhausbesucher*innen der Einrichtungen weiterhin in Kontakt bleiben. Das Onlineangebot aller SJR-Einrichtungen steht darüber hinaus aber auch allen anderen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung, die die Jugendhäuser bisher nicht nutzten. Das kostenfreie Angebot ist breit aufgestellt und bedient sämtliche Jugendthemen. Benötigt wird lediglich ein Internetzugang sowie ein PC, Tablet oder Smartphone.
„Mit AUX INN wollen wir für unsere Besucher*innen in Zeiten der Kontaktbeschränkungen verschiedene Freizeitmöglichkeiten und Bildungsangebote schaffen. Damit wollen wir weiterhin den Kontakt zu Gleichaltrigen ermöglichen und Unterstützung in schwierigen Zeiten geben“, sagt Dennis Galanti, Leiter der offenen Jugendarbeit beim SJR. Denn sehr oft sind die Jugendhäuser für die Jugendlichen ein zweites zu Hause. Mit diesem Angebot schafft der SJR eine Möglichkeit, dass sich Jugendliche mit Problemen weiterhin an die Einrichtungen wenden können und zeigen jungen Menschen in Augsburg so Alternativen während der Coronakrise auf.
In den kommenden Wochen werden die SJR-Einrichtungen täglich von Dienstag bis Samstag zwischen 14 und 20 Uhr Livestreams, Quizze, Beratungen und vieles mehr auf der Plattform aux-inn.de anbieten. Die ersten Veranstaltungen stehen bereits. Das weitere Programm wird sukzessive ausgebaut. Geplant sind zum Beispiel Gaming-Livestreams, Bastel-Workshops, Kochkurse oder Interviews mit verschiedenen Gästen. Jonas Riegel ist stolz auf die Teams des SJR vor Ort: „Durch die zukunftsorientierten Ideen unserer Mitarbeitenden sind wir mit aux-inn.dekurzfristig präsenter und auch langfristig zugänglicher geworden!“