Brückentage 2020 clever nutzen

So sollte Ihre Urlaubsplanung aussehen

Fast jeder Arbeitnehmer träumt hinter seinem Schreibtisch – hinter all den Papieren und Dokumenten, zwischen all den Akten und schwierigen Fällen - von einer optimalen Verwertung der Brückentage. Was wäre es feudal, wenn mit ein paar kurzen Urlaubsanträgen ganze Wochen des Vergnügens und Erholens gewonnen werden könnten? Wir helfen beim Träumen und verraten Ihnen, welche Brückentags-Kombinationen ganz besonders verlockend sind. Auf ins Nimmerland!

cropped-1575979903-adobestock_266936504
Bild: Adobe Stock
Ein kleiner Dämpfer vorweg: im Jahr 2020 fallen die Feiertage nicht so günstig, wie in den Vorjahren. Aber nicht verzagen, wir machen trotzdem das Beste daraus. 

Drei Brückentage im Dezember 2019 – Urlaub über Weihnachten

Ja is‘ denn heut scho‘ Weihnachtn‘? In 2019 fallen unsere zwei Weihnachtstage auf einen Mittwoch und einen Donnerstag – ergo: Drei Brückentage bescheren uns samt Wochenenden neun Tage am Stück frei. Haben Sie das Verlangen Überstunden abzubauen, empfiehlt es sich die folgende Woche, die ins neue Jahr geht, dafür frei zunehmen. Denn ‚Oh Du Fröhliche‘: Dank des 1. Januars 2020 (Mittwoch) ergeben sich ebenfalls vier Brückentage. Somit erhalten wir mit fünf Urlaubstagen aus 2019 und zwei Urlaubstagen aus 2020 insgesamt 16 Tage am Stück frei. Eine wunderbare Zeit für einen traumhaften Winterurlaub mit folgendem Urlaubsantrag: 23.-24.12.2019, 27.12.2019, 30.-31.12.19,02.-03.01.2020.

Brückentage im Januar 2020

Der Januar 2020 ist unser Kumpel, denn er beschert uns gleich fünf freie Tage mit nur zwei Urlaubstagen. Die Einwohner von Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt können sich sogar über einen freien Tag mehr freuen. Bei Ihnen ist der 06.01.2020, Heilige Drei Könige, ein gesetzlicher Feiertag. Dafür einfach 02.-03.01.2020 Urlaub beantragen. Fertig.

Brückentage im April 2020 – 16 Tage lang Ostern feiern

Mit einem schicken Urlaubsantrag vom 06.-09.04.2020 und 14.-17.04.2020 haben Sie die Möglichkeit auf satte 16 Tage Osterurlaub. Der Osterhase bringt in diesem Jahr die bunten Eier schon im April – das sind tolle Bedingungen. Die Feiertage allein bescheren Ihnen ein langes Osterwochenende mit insgesamt vier freien Tagen am Stück. Nehmen Sie sich vier Urlaubstage für die dazwischenliegenden Tage und Sie gewinnen zehn Tage am Stück frei. Damit dürfte genügend Zeit sein, alle Eier zu finden.

Brückentage in der ersten Maiwoche 2020 

Der 1. Mai kann neun Tage Urlaub bringen. Und auch in diesem Jahr wetteifern wir darum, auf welchen Wochentag der Tag der Arbeit wohl fallen wird. In diesem Jahr: Jackpot – Der Feiertag fällt auf einen Freitag und schenkt uns ein langes Wochenende (nur ein Montag würde das noch toppen). Sie wollen mehr? Mit vier Urlaubstagen vom 27.-30.04.2020 können Sie neun Tage lang die Beine hochlegen. 

Brückentage Ende Mai 2020 – Christi Himmelfahrt bringt 9 Tage Urlaub

Nervenkitzel wie beim 1. Mai gibt es an Christi Himmelfahrt nie: Dieser Feiertag fällt immer auf einen Donnerstag und verhilft uns zum typischen Brückentags-Freitag. Was Sie dafür tun können? Nehmen Sie sich den 22. Mai frei und genießen Sie die warme Maisonne. Noch nicht zufrieden? Mit dem Einsatz von nur vier Urlaubstagen dürfen Sie sich über ganze neun Tage am Stück freuen. Also: Urlaubsantrag ratzfatz vom 18.-20.05.2020 und für den 22.05.2020 ausfüllen.

Brückentage im Juni 2020 – 16 freie Tage über Pfingsten und Fronleichnam 

Kombinieren Sie Pfingsten mit Fronleichnam erreichen Sie mit nur acht Urlaubstagen wunderbare16 Tage am Stück Ruhe. Nett für die Region: Fronleichnam (11.06.2020) ist nur für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland ein gesetzlicher Feiertag. Alle anderen müssen sich diesen Tag zusätzlich als Urlaubstag nehmen. Glück gehabt, Füllfederhalter zücken und 02.-05.06.2020, 08.-10.06.2020 und 12.06.2020 ausfüllen. 

Obacht im Oktober: Der 03.10.20 fällt auf einen Samstag. Ein ‚Juche‘ für alle Arbeitnehmer im Einzelhandel, ein Owwwh‘ für alle „Mo-Fr-Angestellten“.

Brückentage im Dezember 2020 – Urlaub über Weihnachten und Silvester

Wenn Sie mögen, sieht so Ihr Urlaubsantrag aus: 21.-24.12.2020, 28.-31.12.2020

In vielen Unternehmen ist geregelt, dass an Heiligabend und Silvester nur ein halber Arbeitstag vollbracht werden muss. Gesetzlich gelten beide Festtage als reguläre Arbeitstage. Im Jahr 2020 fallen Heiligabend und Silvester auf einen Donnerstag, wodurch Sie mindestens zwei lange Wochenenden gewinnen, sollten Sie diese Tage freinehmen. Halleluja. 

Wir wünschen Ihnen ein erfolg- und urlaubsreiches Jahr 2020 und immer einen Brückentag in petto!