Coronavirus: Nun wurde auch das Ulmer Volksfest abgesagt

Großveranstaltungen bis auf Weiteres eingestellt

Jährlich lockt das Ulmer Volksfest rund 400.000 Besucher auf den Festplatz direkt an der Donau. Im Jahre 2013 wurde die Veranstaltung sogar beim Ulmer Marketing-Preis für ihr lobenswertes Konzept geehrt. Was bereits lange Zeit vermutet wurde, ist nun Gewissheit: Das Ulmer Volksfest wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, das gaben die Veranstalter auf ihrer Facebook-Seite bekannt.

cropped-1591789153-5b48f5f295403-img_3057
Bild: TRENDYone
Das Volksfest beruht nicht nur auf einer sehr langen Tradition, sondern ist außerdem das größte in der Region. Dass die Feierlichkeiten erst kommendes Jahr in die nächste Runde gehen können, bedauern die Organisatoren zwar sehr, trotzdem liegt das gesundheitliche Wohl der Anwesenden sowie Schausteller für alle deutlich im Zentrum. Auch eine Besucherzahlenbegrenzung kommt für die Veranstalter nicht in Frage.
 
Planungen für 2021
 
Gefreut werden darf sich jedoch schon auf den Termin für das kommende Jahr: Vom 9. bis zum 25. Juli 2021 ist geplant, das Volksfest wieder wie gewohnt stattfinden zu lassen. Dann wird in der Ulmer Friedrichsau kräftig nachgefeiert. Die Vorbereitungen sollen noch dieses Jahr beginnen.