Der kleine Lord begeistert beim TRENDYone Familientag in der Stadthalle Gersthofen

TV-Klassiker neu inszeniert in Gersthofen

Seit 1980 flimmert immer zur Weihnachtszeit die Geschichte vom kleinen Lord mit Alec Guinness in der Rolle des verknöcherten, geizigen Großvaters über die Bildschirme – und ist beliebt wie eh und je. Das Familienmusical zum TV-Weihnachtsklassiker begeisterte nun in Gersthofen in einer modernen Inszenierung. TRENDYone lud eine sechsköpfige Familie zu einem ganz besonderen Weihnachtsnachmittag in der Gersthofer Stadthalle ein.

cropped-1577640807-img_7582
Bild: Anne Päckert

TRENDYone Familientag

Einen Familienausflug der angenehmsten Art zum Musical "Der kleine Lord" in der Gersthofer Stadthalle durfte die Familie Lipowsky aus Augsburg am 29. Dezember erleben. Familienmutter Cordula Lipowsky hatte nämlich im Vorfeld der Veranstaltung Tickets bei TRENDYone gewonnen. Für sie und ihren Mann samt Kindern und Großeltern war die sonst meist als Weihnachtsgeschichte bekannte Neuinszenierung ein willkommener Anlass, um einmal wieder mit der ganzen Familie auf Achse sein zu können. Im Gewinnpaket enthalten waren außerdem sechs Gutscheine für warme Getränke auf dem Gersthofer Wintermärchen direkt vor der Stadthalle. "Wir haben uns sehr über den Gewinn gefreut und schon lange auf diesen Abend hingefiebert", so Familie Lipowsky. 

Mehr als ein hochwertiger Weihnachtsklassiker
 
Ein scheinbar gewagtes Unterfangen ist es, eine „moderne“ Musical-Fassung dieses Klassikers anzu­gehen. Aber mit der Hilfe eines engagierten und fröhlichen Ensembles von vier munteren Musikern und einem Bühnenbild, das sich von einem kleinen New Yorker Straßenmarkt schnell in ein prächtiges englisches Schloss verwandelte, konnte dies in der fast ausverkauften Stadthalle Gersthofen gelingen. Nicht zu vergessen waren dabei die fantasievollen Kostüme, die ansprechende Musik und die pfiffige Choreografie, die dem Musical Tempo und Pep verliehen.