Die achte Generation des VW Golf

Intuitiver als je zuvor

Es soll der progressivste Golf aller Zeiten sein: Serienmäßig hat der VW Golf schon in der Grundversion ein digitales Cockpit, den Zugriff auf Online-Dienste, LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten sowie diverse Assistenzsysteme an Bord. Mit gleich fünf Hybridversionen möchte das seit mehr als vier Jahrzehnten erfolgreichste europäische Auto, die Herzen der Automobilfans im Sturm erobern.

cropped-1576770816-vw-golf
Bild: Volkswagen AG
Als erster Volkswagen nutzt der Golf die Car2X-Kommunikation. Signale der Verkehrsinfrastruktur und Informationen anderer Fahrzeuge im Umfeld von bis zu 800 Metern warnen den Fahrer per Display. Auch die Ausstattungslinien wurden überarbeitet: Die Basis bildet die Version „Golf“, die ab 2020 erhältlich sein wird. Darüber rangiert als erste von drei Stilwelten die Version „Life“. Als Topausstattungen fächern sich oberhalb davon die Versionen „Style“ und „R-Line“ (ebenfalls ab 2020) auf.

Die Grundversion „Golf“ wird bereits mit Car2X, einem Spurhalteassistenten, sowie Umfeldbeobachtungssystem, digitalen Instrumenten und einem Infotainmentsystem ausgeliefert. Zusätzlich sind mobile Online-Dienste und -Funktionen, eine Bluetooth-Telefonschnittstelle, ein Multifunktionslenkrad, eine 1-Zonen-Klimaautomatik sowie LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten mit an Board. Die „Life“-Version hat darüber hinaus serienmäßig Features wie 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Exterieur- und Interieur-Ambientebeleuchtung, Sprachbedienung, Verkehrszeichenerkennung, die Einparkhilfe „ParkPilot“ sowie weitere Features integriert.

Vier Motoren zum Verkaufsstart

TSI und TDI: In der Startphase der Markteinführung wird der neue Golf mit zwei Benzin- (TSI) und zwei Dieselmotoren (TDI) angeboten. Eine zweifache AdBlue-Einspritzung soll dabei die Stickoxid-Emission (NOx) um bis zu 80 Prozent reduzieren. Fünf Hybridantriebe für den neuen Golf: Volkswagen startet mit dem neuen Golf auch eine Hybridoffensive: Als erstes Modell der Marke wird der achte Golf mit gleich fünf Hybridantrieben (Mildhybrid, eTSI) erhältlich sein und dank der Kombination der neuen Motoren, des 48V-Bordnetz und des Riemen-Startergenerators spürbare Vorteile durch Energierückgewinnung und Kraftstoffeinsparung bringen.