Erlebnisbad und Sauna des Donaubads wieder geöffnet

Nach dreiwöchiger Schließzeit wieder geöffnet

Neben dem alljährlich anstehenden "Großputz" standen in diesem Jahr wieder zahlreiche technische Wartungs- und Sanierungsarbeiten auf dem Programm. Diese sind betriebsnotwendig und können zum Teil nur zu einer Zeit ausgeführt werden, während der der Bade- und Saunabetrieb komplett ruht.

cropped-1563448913-donaubad
Bild: Donaubad Ulm/ Neu-Ulm GmbH
So wurden Teile der Fassade ausgetauscht, ein neuer Heizkreisverteiler eingebaut und die Leistung der Warmwasserbereitung vergrößert. Ein großer Schwerpunkt lag in diesem Jahr in der Bearbeitung sicherheitsrelevanter Aufgaben, wie z.B. dem Austausch von Brandschutzklappen, der Erneuerung von Elektro-Schaltschränken und die Überarbeitung der Brandmeldeanlage. Neben den „unsichtbaren“ und während dem Betrieb nicht durchführbaren Maßnahmen an Raumlufttechnik, Fließen, Fugen, Kassensystem, Saunaöfen und dem zentralen Server finden Kunden im Erlebnisbad nun einen gemütlicheren Gastronomie-Bereich vor.

„Insgesamt kann gesagt werden, dass sich das Donaubad nach der Schließzeit in einem sehr guten Zustand präsentiert und sich bestens vorbereitet sieht, Ausflugsziel in den bald beginnenden Sommerferien zu sein“, beschreibt Geschäftsführer Jochen Weis das Ergebnis der durchgeführten Arbeiten.
Anzeige
Außerdem weist er darauf hin, dass über die Sommermonate im Erlebnisbadtarif auch die Mitbenutzung des Freibads inklusive ist, was den Besuch des Erlebnisbades in der Zeit noch attraktiver macht.