Der FC Bayern steht im DFB-Pokalfinale

Schiedsrichter Siebert entscheidet DFB-Pokal-Halbfinale durch umstrittenen Elfmeter

Der FC Bayern München steht im Finale des DFB-Pokals. Nach einem emotionalen und engen Spiel sicherte ein Elfmeter die Schlussentscheidung für den 3:2 Sieg der Roten in Bremen.

cropped-1556137880-180121_fcb_312
Mit seinem Doppelpack im Weserstadion brachte Robert Lewandowski den FC Bayern ins FinaleBild: Kolbert Press

Nach einem erwartet hart umkämpften Spiel in einem tobenden Weserstadion in Bremen schaffte der FC Bayern München am Abend den dritten Finaleinzug in Folge. Nach dem 1:0 durch Robert Lewandowski (36') und dem 2:0 durch Thomas Müller (63') folgte die Aufholjagd der Bremer. Vuya Osako und Milot Rashica trafen innerhalb von einer Minute zweimal und brachten den 2:2 Ausgleich für Bremen auf das Feld. 

Schiedsrichter Siebert verzichtet bei Elfmeterentscheidung auf Videobeweis

Nur fünf Minuten später dann die strittigste Szene des Spiels: Schiedsrichter Daniel Siebert gibt den Elfmeter für Bayern München nach einem umstrittenen Foul an Coman. Top-Torschütze Robert Lewandowski verwandelt daraufhin den entscheidenden Elfmeter und schoss seine Mannschaft damit zum Sieg. 


Im Finale des DFB-Pokals stehen sich damit am 25. Mai (20 Uhr)  der FC Bayern München und Red Bull Leipzig gegenüber.