Jugendtalk über Bedarfe und Bedürfnisse junger Menschen in der Augsburger Sozialregion Süd

Wo drückt der Jugend der Schuh?

Im Rahmen des digitalen Jugendtalks am 27. Juli im Jugendhaus #dreizehn (Von-Parseval-Straße 20a) setzen sich Vertreter*innen der Stadt Augsburg von 18 bis 20 Uhr mit Jugendlichen der Sozialregion Süd (Univiertel, Göggingen, Haunstetten) und deren Bedarfe und Bedürfnissen auseinander. Aufgrund des hohen Zuspruchs der Jugendlichen zum ersten digitalen Jugendtalk „Lass mal zoomen“ am 13. April, gibt es nun auch analoge Jugendtalks in den fünf Augsburger Sozialregionen. Den Anfang macht die Region Süd des SJR mit dem Jugendhaus kosmos.

cropped-1627024344-210712_jugendtalk-2.0_sued
Bild: Stadtsparkasse Augsburg
SJR-Vorsitzender Jonas Riegel: „Der erste Jugendtalk hat gezeigt, wie sich junge Menschen in der Pandemie fühlen und was ihnen fehlt. Mit den folgenden Jugendtalks in allen fünf Sozialregionen wollen wir sicherstellen, dass die Jugend im Dialog mit der Politik auch weiterhin gehört und verstanden wird.“

Mit dabei sind zweite Bürgermeisterin Martina Wild, Sozialreferent Martin Schenkelberg, AKJF-Amtsleitung Joachim Herz und Jugendpfleger Simon Klein. Bei der Konferenz am 27. Juli diskutieren sie mit 12 Jugendvertreter*innen zwischen 12 und 25 Jahren aus verschiedenen Verbänden, Jugendzentren und - treffs der Sozialregion Süd. Diese konnten sich in den letzten Wochen in ihren Verbänden und den Einrichtungen der Augsburger Jugendarbeit bewerben. Der SJR möchte mit dem Jugendtalk den Jugendlichen eine Stimme verschaffen und deren Schwierigkeiten thematisieren. Moderiert wird der Jugendtalk von Anna Klein vom Bayerischen Rundfunk. Der Jugendtalk findet in Präsenz im Jugendhaus kosmos (Anna-German-Weg 1) statt.

Info: 

Jugendtalk Süd: Jugend spricht mit Politik
Wann: Di, 27. Juli, 18 – 20 Uhr
Wo: Jugendhaus kosmos (Anna-German-Weg 1)