Kemptener Stadtrat fordert offizielle Zahlen zu Corona an

«Bitte Faktencheck»

Kempten…„Nichts Genaues weiss man nicht.", sagt der Volksmund, wenn man sich zu einer Sache mehr Aufklärung und Information wünscht. Die konkreten Zahlen, wie sich die Corona-Krise und die mit ihr verbundenen Maßnahmen zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie auf den Arbeitsmarkt, auf die lokale Wirtschaft und das Gesundheitswesen in einer Stadt auswirken, fallen sicher unter diese Kategorie öffentlichen Interesses.

cropped-1598274559-artikel
Die Corona-Pandemie hat den Bürgern der Stadt Kempten arg zugesetzt. Nun möchten viele mehr konkrete Informationen.Bild: Jörg Spielberg
Nun stellte der Kemptener Stadtrat Thomas Senftleben von der AfD an die zuständigen behördlichen Einrichtungen die entsprechenden Fragen. Das Ziel sei Transparenz zu schaffen, sagt der Stadtrat, der im Bereich Gesundheitswesen der Bundeswehr beschäftigt ist. „Ich würde im Sinne der Bürger diese Fragen gerne im Stadtrat diskuttieren.", sagt Thomas Senfteben von der AfD. „Es geht nicht darum, die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie in Frage zu stellen oder gar das Virus zu leugnen, sondern zu schauen, ob alle Maßnahmen sinnvoll sind und waren und was ggfs. hätte besser gemacht werden können." Die entsprechenden Zahlen sollen dann Grundlage sein für einen Tagesordnungspunkt in der kommenden, öffentlich zugänglichen, Stadtratssitzung.

Schwerpunkt Gesundheit

Fragen an das Landratsamt Sonthofen und das Gesundheitsamt Kempten

1. Wieviele Personen sind bisher an Corona in der Stadt Kempten erkrankt?
2. Wieviele Menschen sind bereits genesen?
3. Wie schwerwiegend waren die Krankheitsverläufe (Intensivbehandlung oder lediglich 
leichte Symptome)?
4. Wurde Quarantäne angeordnet (zuhause oder im Krankenhaus), wenn ja, in welchen 
Fällen und wie oft?
5. Wie hoch ist die Zahl der Todesfälle?
6. Wurde auch post mortem getestet/obduziert, um die Eindeutigkeit der Todesursache 
(mit oder an Corona verstorben) zu ermitteln?
7. Wie hoch ist die Zahl der bisher durchgeführten Tests?
8. Wer wurde getestet (nur Personen mit Symptomen, Personen mit Kontakt zu 
Erkrankten, auf Anordnung des Hauarztes oder auch auf eigenen Wunsch), welche 
Zahlen gibt es dazu?
9. Wie wurde getestet (Art und Typ des Testes ggf. mit Zulassungsnummer)?

Schwerpunkt Arbeitsmarkt:

Fragen an die Agentur für Arbeit Kempten - Memmingen - Oberallgäu

1. Wie viele Arbeitnehmer der Stadt Kempten sind bedingt durch COVID-19 im Zeitraum 15. März 2020 bis heute in Kurzarbeit geraten oder wurden arbeitslos?

Schwerpunkt Wirtschaft:

Fragen an das Amtsgericht Kempten

1.Wie viele Gewerbeinsolvenzen sind bedingt durch den COVID-19 Lockdown beantragt worden und ergeben sich Steigerungen im Vergleich zu den Vorjahren?
2. Wie viele Privatinsolvenzen sind bedingt durch den COVID-19 Lockdown beantragt worden und ergeben sich Steigerungen im Vergleich zu den Vorjahren?
3. Hätten diese durch Soforthilfen und durch Unterstützung der Stadt Kempten oder vom Freistaat Bayern etwa bei der Beantragung verhindert werden können?