McDonald’s Kempten nach Umbau wieder geöffnet

Eine Million Euro Investition in attraktiven Standort

18 Tage Umbau sind vollbracht. Seit heute gibt es für die Gäste im McDonald’s Restaurant in der Bleicherstraße. Tisch-Service, Premium-Burger und die Möglichkeit selbst zu entscheiden, was auf den Burger kommt. Das neue Konzept orientiert sich an den Gästebedürfnissen.

cropped-1574427016-photo-2019-11-22-13-37-34
Bild: McDonalds Kempten
5dd7d9970d242-4b4b3314-cb6b-4ff9-a8e8-32a5416a02f8
5dd7d9970d765-8bd13d2d-79bd-48d2-9d5c-1652c09feb79

„Schön, dass nun alle McDrive Restaurants im Allgäu als Restaurant der Zukunft den Wunschder Gäste nach Digitalisierung und Individualisierung bedienen können“, sagt Franchise-Nehmer Anton Beer.

Investiert wurde in Design, Ausstattung und zusätzlichen Service. Ein besonderes Highlight ist der Tisch-Service. Mit Hilfe eines Bluetooth-Aufstellers wird der Sitzplatz der Gäste geortet. Gäste können Ihre Bestellung einfach über einen der vierdigitalen Bestellterminals auswählen, bargeldlos bezahlen und direkt an den Tisch servieren lassen. Auch das Sortiment wird mit der Premium Burger-Linie Signature Collection erweitert.
 
Restaurantausstattung
 
Das Restaurant verfügt nach dem Umbau über ca. 160 Sitzplätze. Die Terrasse bietet mit 94 Sitzplätzen, davon 40 unter einem neu errichteten Glasdach, weiteren Raum zum Entspannen. Die kleinen Gäste haben die Möglichkeit sich im Außenbereich im Playland auszutoben oder im Innenbereich den iperfect-Touch zu entdecken. Das exklusive Design aus viel Holz und Stein ist zeitlos modern und strahlt gleichzeitig Wärme und Wohlbehagen aus.
 
Über den Franchise-Nehmer
 
Anton Beer ist seit Oktober 1991 Franchise-Nehmer der McDonald’s Deutschland LLC. Neben seinem größten Restaurant in Kempten, mit einer Gastraumfläche von 193 m², betreibt er vier weitere in Sonthofen, Fischen, Kempten und Füssen. Er beschäftigt insgesamt über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Team in der Bleicherstraße besteht aus rund 100 Mitgliedern.
 
Konzept Restaurant der Zukunft
 
McDonald’s und seine Franchise-Nehmer modernisieren seit Juli 2016 ihre Restaurants im Sinne des Konzepts „Restaurant der Zukunft“. Zielsetzung ist, bis Ende 2019 fast alle Restaurants in Deutschland umzurüsten. Hierzu gehören neben einem modernen Design, zusätzlichen Spielmöglichkeiten für Kinder und digitalen Angeboten, auch ein optimiertes Küchen- und Bestellsystem. Gäste können viele Produkte individuell nach ihrem Geschmack anpassen und zum Beispiel einen BigMac mit einem zusätzlichen Fleisch-Patty bestellen oder den McRib mit Bacon verfeinern. Die Restaurants werden außerdem mit einer oder mehreren Siebträger-Kaffeemaschinen ausgestattet. Ganz nach dem Motto „Barista made Coffee“ wird hier ein noch besserer Kaffeegenuss garantiert.