Neuer Dating-Trend „Tindstagramming“

Kontakt über Instagram, wenn es auf Tinder nichts wird

Auch wenn es kaum einer wirklich zugibt, viele Paare lernen sich inzwischen online kennen. Tinder ist ebenfalls eine Plattform, auf der man gesucht und gefunden werden kann. Doch wird das nichts mit einem Match, hält Tinder noch mehr Funktionen bereit.

Bevor man einen anderen matcht, unterzieht man sein Profil einer ganz genauen Kontrolle. Meistens werden erst einmal Facebook, Instagram und Co. gecheckt, bevor ein Match verteilt wird. Doch auch wenn alles genauestens untersucht wurde, kann der Gegenüber das Match trotzdem nicht erwidern. Trauern ist da aber nicht angesagt.

Tinder hat nämlich eine Funktion, die es ermöglicht, den anderen auch ohne Match zu kontaktieren. Die meisten haben ihren Instagram-Account mit dem Tinder-Profil verknüpft. Wird das Match also nicht erwidert, kann man ihn einfach über Instagram anschreiben. Das mag im ersten Moment vielleicht etwas aufdringlich wirken, doch die große Liebe erkennt man bekanntlich meistens nicht beim ersten Mal.

Das könnte Sie auch interessieren

Love the same way