Pumuckl: Kult-Kinderserie wird von RTL neu aufgelegt

Datum für Drehstart in München schon bekannt

Hurra, hurra, der Pumuckl ist wieder da! Generationen von Kindern sind mit einem frechen Kobold namens Pumuckl aufgewachsen! Nun soll die Kultserie ins Fernsehen zurückkehren. Die Arbeiten an einer Neuauflage haben bereits begonnen – und auch der Regisseur ist kein Unbekannter!

cropped-1624719936-1
Bild: Instagram / rtl.tv
Ob als Buchfigur, im Radio, als Hörspiel oder TV-Serie – die Geschichten von Meister Eder und seinem Pumuckl prägten die Kindheit von zahlreichen Familien und wecken tolle Erinnerungen. Jetzt bekommt die Erfolgsserie eine Neuauflage mit dem Titel „Neue Geschichten vom Pumuckl“. Fans können sich also auf neue Abenteuer des kleinen, unsichtbaren Kobolds mit den roten Haaren freuen, der seinerzeit den Schreinermeister Eder zu allerlei gemeinsamen Unfug anstiftete und dessen Leben oft ganz schön auf den Kopf stellte.

Bayerischer Charakter soll erhalten bleiben

Die Rechte daran hat sich der Sender RTL gesichert. Die Serie wird unter der Regie von Marcus H. Rosenmüller produziert – er ist unter anderem bekannt für den Film „Wer früher stirbt, ist länger tot“ sowie auch für die Fußballer-Biografie „Trautmann“. Zunächst sollen die neuen Folgen auf der RTL-Streamingplattform TVNow gezeigt werden, anschließend dann auch im Fernsehen. Ein genauer Erscheinungstermin ist jedoch noch nicht bekannt, die Dreharbeiten sollen RTL zufolge im Frühjahr 2022 in München beginnen. Insgesamt soll vor allem der bayerische Charakter der Serie erhalten bleiben, außerdem wolle man „die Geschichten des Kobolds mit dem roten Haar für Kinder und Erwachsene von heute weitererzählen.“

Fans sind zwiegespalten

Das Original der TV-Serie nach den Büchern von Ellis Kaut hatte ab dem Jahr 1982 im Ersten die Kinderherzen in ganz Deutschland erobert. Gesprochen wurde „Pumuckl“ von Hans Clarin, der 2005 verstorben war, Gustl Bayrhammer (1922-1993) spielte außerdem über einen langen Zeitraum den Meister Eder. Unter einem Instagram-Post sind die Fans bisher allerdings gespaltener Meinung und skeptisch, ob ihnen die Neuauflage gefallen wird.