Rückkehr zum Präsenzbetrieb nach Vorgaben der 11. BayIfSMV

Schul- und Kita-Betrieb ab 22. Februar

Durch die letzte Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutz-maßnahmenverordnung (BayIfSMV) vom 12. Februar 2021 wurden Lockerungen für Schulen, Kitas und die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung geregelt.

cropped-1613982816-adobestock_238350472
Bild: stock.adobe/Oksana Kuzmina
In allen bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten, deren 7-Tage-Inzidenz seit mindestens sieben Tagen unter 100 liegt, findet ab Montag, 22. Februar eine Rückkehr zum Präsenzbetrieb statt.
Im Stadtgebiet Augsburg liegt die 7-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut (RKI) bereits seit Anfang Februar unter 100, sodass ab Montag, 22. Februar

- in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grundschulen
- in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Förderzentren einschließlich schulvorbereitenden Einrichtungen sowie in weiteren Jahrgangsstufen der Förderzentren, in den Förderschwerpunkten emotionale und soziale Entwicklung, geistige Entwicklung, körperliche und motorischeEntwicklung, Sehen und weiterer Förderbedarf sowie Hören und weiterer Förderbedarf
- an den Schulen für Kranke in Abstimmungen mit den Kliniken und
- in Abschlussklassen
Präsenzunterricht – sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend eingehalten werden kann – oder Wechselunterricht stattfindet. Für alle übrigen Jahrgangsstufen bleibt es bis auf Weiteres beim Distanzunterricht.
Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen können ebenfalls wieder öffnen. Die Betreuung muss in festen Gruppen erfolgen. Ein Schutz- und Hygienekonzept muss vorliegen. Die Stadt Augsburg hat am heutigen Freitag, 19. Februar, eine entsprechende amtliche Bekanntmachung erlassen. Sollte die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 überschreiten, wird der Präsenzbetrieb wieder beschränkt. In diesem Fall erfolgt eine gesonderte Bekanntmachung der Stadt Augsburg. 

Berufliche Bildung ebenfalls in Präsenzform möglich

Auch Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung können dem 22. Februar in Präsenzform stattfinden, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Angebote der Erwachsenenbildung sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote und Musikunterricht (sowohl in als auch außerhalb von Musikschulen) in Präsenzform bleiben untersagt.

Erweiterte Testmöglichkeiten für Schulen und Kitas
Ähnlich wie zu Beginn des Schuljahres, werden ab sofort für Schülerinnen und Schüler, die in den Präsenzunterricht gehen, sowie für Lehrkräfte und sonstiges Schulpersonal freiwillige, kostenlose Reihentestungen zu bestimmten Zeitfenstern angeboten. Gleiches gilt auch für das Personal von Kita- Einrichtungen.
„Im städtischen Testzentrum an der Messe Augsburg wurden zusätzlich Kapazitäten ausschließlich für Schülerinnen und Schüler sowie Schul- und Kita-Personal geschaffen. Ab dem 22. Februar wird dort für diese Zielgruppe montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr ein eigener Test-Slot zur Durchführung von Corona-Schnelltests reserviert. Die Terminvereinbarung muss im Vorfeld zentral für alle zu testenden Personen durch die jeweiligeEinrichtung erfolgen“, erklärt Martina Wild, Bildungsreferentinund Zweite Bürgermeisterin der Stadt Augsburg. Das Angebot gilt für alle Einrichtungen, welchen keine Vertragsärztin/keinVertragsarzt für Reihentestungen zur Verfügung steht. „Für daskurzfristige und vielerorts erfolgreiche Engagement der Schulen, hier eine Reihentestung zusammen mit einer Arztpraxis anberaumen zu können, möchten wir uns ausdrücklichbedanken“, so Martina Wild.
Mit Einführung der neuen Test-Slots für Schulen und Kitas ändern sich die Öffnungszeiten des Augsburger Testzentrums ab dem kommenden Montag, 22. Februar. Bis auf Weiteres können reguläre Testtermine dort montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr sowie von 19 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr erfolgen. Eine Terminvereinbarung ist online (augsburg.de/testzentrum) oder telefonisch unter der Rufnummer 0821 789 868 94 möglich.

Am 1. März gehen dann zusätzlich zum Testzentrum an der Messe die beiden Schnelltestzentren an der Plärrerwache und in der Maximilianstraße 59 in Betrieb.
Weiterführende Informationen zum Schul- und Kitabetrieb sowie den geltenden Hygienevorgaben auf: augsburg.de/umwelt- soziales/gesundheit/coronavirus/infos-fuer-eltern.
Weitere Informationen zu den Testangeboten der Stadt Augsburg auf: augsburg.de/testzentrum.