„Sommer-Aktion“ mit Vereinen und Kultur in Neusäß

Stadtfest Neusäß wir ersetzt

Das Kulturbüro der Stadt Neusäß erarbeitet wegen des Wegfalls des normalerweise in diesem Jahr turnusmäßig stattfindenden Stadtfestes eine „Sommer-Aktion“, die gemeinsam mit den ortsansässigen Vereinen getragen werden soll.

cropped-1619167029-bildschirmfoto-2021-04-23-um-10.33.19
Bild: Presse Neusäß

Der Zeitraum dafür ist nun fixiert: unter Einbindung beider Wochenenden soll die Aktionswoche in der KW 30, also vom 24.7. bis 1.8., stattfinden. Die Vereine können sich noch bis zum 5. Mai beim Kulturbüro (E-Mail: kulturbuero@neusaess.de) mit Vorschlägen zu einer aktiven Teilnahme melden. „Wir freuen uns auf ein Miteinander und ein buntes Potpourri an Ideen und Aktionen“, so Kulturbüroleiterin Veronika Wanninger. Die Programmpunkte müssen coronakonform sein und ein aktuelles Sicherheits- und Hygienekonzept aufweisen. „So können wir hoffentlich vielleicht alle wieder auf eine bestimmte Art zusammenkommen und auch den Vereinen eine breite Plattform zur Präsentation bieten“, ergänzt Erster Bürgermeister Richard Greiner.
 
Das Stadtfest verschiebt sich demzufolge um ein Jahr und behält in der Folge seinen Zweijahresrhythmus bei.