T.J. Trevelyan und Michael Stürmen weiter für die Augsburger Panther

Verträge wurden verlängert

Die Augsburger Panther können zwei weitere Personalien für die kommende Spielzeit in der PENNY DEL vermelden. Die beiden Stürmer T.J. Trevelyan und Michael Clarke haben ihre Verträge jeweils um ein Jahr verlängert.

cropped-1620978482-20210323_aev_ping_bs_007
Bild: Bildagentur kolbert-press
T.J. Trevelyan arbeitet weiter an seinem Legendenstatuts im Augsburger Eishockey. Dass Alter nicht vor Leistung schützt, hat der 37-jährige Angreifer in der PENNY DEL-Saison 2020-21 einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mit acht Toren, elf Assists und gewohnt unermüdlichem Einsatz gehörte Trevelyan auch in der letzten Spielzeit wieder zu den Leistungsträgern im Pantherteam. Insgesamt bestritt der Linksschütze seit 2011 für Augsburg 389 Spiele und gehört damit zu den verdientesten Akteuren der langen Clubgeschichte.

„T.J. Trevelyan steht wie kaum ein anderer für die Augsburger Panther. Mit seiner Spielweise stellt er sich immer in den Dienst seiner Mannschaft, er hat Qualitäten in der Offensive und auch defensiv ist auf ihn Verlass. Kein Stürmer in der Liga hat mehr Schüsse geblockt als er. Ich bin froh, dass wir T.J. weiter im Team haben. Spieler mit seiner Mentalität, Einstellung und Erfahrung sind wichtig für unser Gefüge“, so der neue Panthercoach Mark Pederson.

Weiter das Panthertrikot tragen wird auch Michael Clarke. Der 27-jährige Mittelstürmer wechselte zur Saison 2020-21 von den Iserlohn Roosters nach Augsburg. In 36 Spielen in Diensten der Fuggerstädter verbuchte der läuferisch starke Linksschütze vier Tore und sieben Assists.

„Michael Clarke ist ein variabler Spieler, in dem wir viel Potential sehen. Er ist erst seit drei Jahren Profi, in seiner persönlichen Entwicklung ganz sicher noch nicht am Ende angelangt und so wird er kommende Saison eine größere Rolle anstreben. Wir können ihn in allen Situationen des Spiels einsetzen. Zudem kann er sowohl in der Mitte als auch als Außenstürmer spielen. Diese Flexibilität macht ihn wertvoll für unsere neue Mannschaft. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“, so Pederson.