Unterstützung für den Katastrophenschutz in Augsburg

Landrat Martin Sailer ernennt Dr. Hubert Mayer zum Örtlichen Einsatzleiter

Das Landratsamt als Katastrophenschutzbehörde hat die Aufgabe, Katastrophen abzuwehren und die dafür benötigten Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen. Zur Vorbereitung gehört neben der Aus- und Weiterbildung sowie der Durchführung von Katastrophenschutzübungen auch vorab die Benennung von fachlich geeigneten Personen als Örtliche Einsatzleiter (ÖEL).

cropped-1568127523-ernennung-Oel
Bild (v. l. n. r.): Landrat Martin Sailer, Dr. Hubert Mayer, neuer Örtlicher Einsatzleiter, Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister, Marion Koppe, Geschäftsbereichsleiterin für...Bild: Landratsamt Augsburg
Landrat Martin Sailer hat nun bei einer kleinen Feierstunde im Landratsamt Augsburg Dr. Hubert Mayer zum sogenannten ÖEL für die Katastrophenschutzbehörde des Landkreis Augsburg benannt.

Als langjähriges Mitglied des Bayerischen Roten Kreuzes und als Leitender Notarzt verfügt Dr. Hubert Mayer über wertvolle Einsatzerfahrung und umfangreiches Hintergrundwissen. Seit 1991 ist der 56-jährige als Facharzt für Chirurgie und Notfallmedizin tätig. Als Mitglied des Vorstands und Chefarzt des BRK Kreisverbandes Augsburg-Land trägt er die Verantwortung für ärztlich-medizinische Fragestellungen in der Breiten- und Fachausbildung und nimmt Einfluss auf die medizinisch-technischen Ausrüstung der Einsatzkräfte. Dr. Hubert Mayer hat die anspruchsvollen Qualifizierungslehrgänge für den Örtlichen Einsatzleiter bestanden und ver- stärkt ab sofort das Katastrophenschutz-Team des Landkreises Augsburg an vorderster Front und steht bei größeren Schadenslagen zur Verfügung.

Der Örtliche Einsatzleiter nimmt bei großen Schadensereignissen die Aufgaben des Landratsamtes am Schadensort wahr, leitet im Rahmen des Auftrags der Führungsgruppe Katastrophenschutz alle Einsatzmaßnahmen vor Ort und ist gegenüber allen Einsatzkräften weisungsbefugt. Er wird auch gern als „verlängerter Arm“ der Katastrophenschutzbehörde bezeichnet.

Im Landkreis Augsburg gibt es aktuell insgesamt sechs Örtliche Einsatzleiter. Neben dem Neuzugang sind bereits Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister, Kreisbrandinspektor Günter Litzel, Alexander Leupolz vom Bayerischen Roten Kreuz, Kreisbrandmeister Markus Kelnhofer sowie Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbands Schwabmünchen Karsten Köhler benannt.

„Es ist von großer Bedeutung für die Katastrophenschutzbehörde des Landkreises Augsburg erfahrene und gut ausgebildete Einsatzkräfte zu haben, die im Ernstfall schnell, entschlossen und koordiniert handeln. Ich freue mich, dass Sie sich dazu bereit erklärt haben, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen“, mit diesen Worten bedankte sich Landrat Martin Sailer gemeinsam mit Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister, Marion Koppe, Geschäftsbereichsleiterin für Sicherheit und Ordnung, Kommunales und Verbraucherschutz sowie Verena Wanner, Fachbereichsleiterin für Sicherheit und Ordnung, bei Dr. Mayer für seine Einsatzbereitschaft.