"Zirkel 854" im Ulmer Teatro hat auch in diesem Jahr Perspektive

Gastronomen-Kollektiv könnte Konzept 2021 weiterführen

Für die Ulmer Gastro Szene war die Premiere des Ulmer "Zirkel 854" im vergangenen Jahr wichtig. Geschlossene Clubs und Bars konnten sich in diesem Format trotz allem präsentieren. Das Konzept kam in Ulm gut an und sorgte für viele entspannte Abende im bekannten. Wenn es die äußeren Bedingungen möglic machen, möchte der Betreiber des Teatro auch in diesem Jahr weiterführen.

cropped-1620724642-bildschirmfoto-2021-05-11-um-11.17.09
Bild: TRENDYone
Aktuell befindet sich im Club Teatro in der Ulmer Hirschstraße noch ein Corona-Schnelltestzentrum. Die sinkenden Inzidenzzahlen machen allerdings in einigen Landkreisen die Öffnung von Außengastronomie bereits seit einigen Tagen wieder möglich. In Ulm und der örtlichen Gastro Szene wartet man noch vergebens auf diesen Schritt. Die Inzidenz im Ulmer Stadtkreis liegt noch weit über dem angestrebten Inzidenzwert von 100. Sollte sich die Lage bis zum Sommer bessern, sieht Teatro Besitzer Mario Schneider aber wieder eine Perspektive für den "Zirkel 854". "Aktuell sieht es noch nicht nach einer Öffnung aus. Sollten wir wieder öffnen dürfen, werden wir den ZIRKEL garantiert wieder ins Leben rufen", so Schneider.