Autoausstellung Kempten lockt Tausende in die Allgäu-Metropole

Allgäuer Fahrzeug-Frühling

Kempten…Die „Autoausstellung Kempten" eröffnet traditionell den Reigen der Veranstaltungen, die vom City-Management Kempten seit Jahren in der Kemptener Innenstadt für den Einzelhandel organisiert werden.

cropped-1525534929-artikel
250 neue Fahrzeuge waren bei der „Autoausstellung Kempten" zu begutachten. Alljährlich im Frühling lockt die Auto-Schau viele tausend Besucher in die Kemptener Innenstadt...
Bild: Jörg Spielberg
Die „Autoausstellung Kempten" ist dabei ein Event, das auch die Herren der Schöpfung in die Innenstadt Kemptens kommen lässt und seit Jahren unter den Einzelhändlern als Publikumsmagnet gilt. Denn an diesem Tag gibt es die Gelegenheit rund 250 neue Fahrzeuge zu bestaunen, zu begutachten und miteinander zu vergleichen. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich in naher Zukunft ein neues Fahrzeug zuzulegen, der hatte an diesem sonnenverwöhnten Maisamstag die Gelegenheit Fahrzeuge jedweden Preises und Größe anzuschauen und mit den bereitstehenden Verkäufern ins Gespräch zu kommen. Neben den herkömmlichen Benzinern wurden Fahrzeugen auch mit alternativen Antriebsarten wie Strom, Erdgas und Hybrid den vorbeiflanierenden Besuchern der Innenstadt präsentiert. Die Ausstellungsfläche der „Autoausstellung Kempten" reichte vom Residenzplatz über die Klostersteige und den Rathausplatz, die Fischerstraße, Bahnhofstraße bis hin zum August-Fischer-Platz.

Rahmenprogramm für Alt und Jung

Für die kleinen Besucher war am Rathausplatz eine Hüpfburg aufgestellt worden und die Kids konnten sich schminken lassen oder sich im Zöpfe flechten ausprobieren. Außerdem veranstaltete das City-Management Kempten zu diesem Anlass wieder ein großes Gewinnspiel, bei dem Preise und Gutscheine im Wert von über 1.000 Euro gewonnen werden konnten. Hierzu mußten die Buchstaben eines Lösungswortes in verschiedenen Geschäften des Kemptener Einzelhandels gefunden werden und zum Lösungswort zusammengesetzt werden. Auch TRENDYone war mit einem bunten Stand direkt in der Fußgängerzone bei der „Autoaussstellung Kempten" vertreten. Zudem machte sich die Stadt Kempten die Anziehungskraft der beliebten Autoschau zu Nutzen und informierte an diesem Tag vor dem Zumsteinhaus über die seit 2008 umgesetzten Sanierungsprojekte im Bereich der „Nördlichen Innenstadt" und der „Erweiterten Doppelstadt". Mit geführten Segway-Touren konnten von interessierten Bürgern u.a. die Projekte Mühlbachquartier und Hildegardplatz angefahren werden. Großes Interesse herrschte seitens der Besucher beim offiziellen „Tag der Stadterneuerung" auch hinsichtlich der bald beginnenden Umgestaltung des Stadtparks.