Die neuen Audi Q4 e-tron Modelle

Vorsprung durch Technik

Bereits im Februar diesen Jahres wurde der Audi e-tron GT in Form eines Online-Livestreams vorgestellt. Nun ist ein weiterer Meilenstein der Unternehmensgeschichte gelungen. Im April wurde erneut in Form einer Online-Präsentation ein neues Topmodell der Marke gelauncht. Mit vielversprechender Zukunft gehen beide auf den Markt.

cropped-1619440415-a211035_large
Bild: AUDI AG
Audi ist ein Automobilhersteller, der es im Laufe seiner Entwicklung zu einem führenden Branchenmitglied geschafft hat. Qualität und Design kombiniert mit modernster Technik und zukunftsorientiertem Bewusstsein machen das Unternehmen aus. Seit das Thema Elektromobilität Trend wurde, ist Audi in diesem Bereich zu einer führenden Größe aufgestiegen und baut sogar weiter aus. Mit einer weiteren Weltpremiere zu einem neuen Audi Topmodell breiten sich die Erfolgsaussichten für die Zukunft des Unternehmens im Bereich der Elektromobilität erneut aus.

Kompaktes SUV oder doch Coupé?
Abgesehen vom Design unterscheiden sich die beiden Modelle Audi Q4 e-tron und der gleichnamige Sportsback nicht besonders voneinander. Die Sportback-Edition bietet aufgrund des abflachenden Hecks lediglich etwas weniger Platz im Kofferraum. Durch den sehr niedrig verbauten Akku im Boden des Fahrzeugs ist aber trotzdem genug Platz für Gepäck und Passagiere auf der Rückbank. In den direkten Abmessungen sind die Fahrzeuge in Länge und Höhe nur wenige Millimeter auseinander. Dadurch ergeben sich kaum Größenunterschiede zwischen den beiden Modellen. Bezogen auf die Motorisierungen kann zukünftig unter anderem zwischen Antriebsart und Leistungspaket gewählt werden. Typischerweise kommen stärkere Fahrzeuge auch mit größeren Batterien und damit höherer Reichweite.

Ausstattung
Im Bereich der Innenausstattung kommt der Wagen in einem grundtypischen Design, wie er mit anderen aktuellen Audi-Modellen vergleichbar ist. Das bedeutet hinter dem Lenkrad versteckt sich ein volldigitaler Tacho und ein großer Multimediatouchscreen schmückt die schwungvollen Kanten des Armaturenbretts. Höchstens durch kleine detaillierte Änderungen hebt er sich von anderen Fahrzeugen ab. Dazu gehört beispielsweise ein optionales Lenkrad. Dieses verfügt, anstatt eines runden, über ein eher Hexagon förmiges Design, welches sich prima in die markanten Linien des Innenraums einordnet. Zusätzlich enthält der Wagen ein Augmented-Reality-Head-Up-Display. Es besteht aus zwei zusammenarbeitenden Flächen, die auf die Windschutzscheibe projiziert werden können. Im unteren Feld können dauerhaft Fahrinformationen abgebildet werden, wobei im oberen auf größerer Fläche beispielsweise ein Navigationspfeil oder Warnhinweise direkt ins Sichtfeld geblendet werden. Dadurch wird Orientierung und Navigation während der Fahrt erheblich leichter. Außerdem werden Hinweise über Fahrtassistenten wie Abstandshalter oder Spurhalteassistent deutlich präziser dargestellt.

Zusammenfassend bietet der Audi Q4 e-tron beste Voraussetzungen in seinem Spezialgebiet: der Alltagstauglichkeit, Ausstattung, Moderne und Technik sind auf dem neuesten Stand. Kombiniert mit angemessener Leistung lassen sich mit Leichtigkeit Herausforderungen des täglichen Gebrauchs absolvieren.