Mit dem Europatag startet Augsburg in die Europawoche

Mehrtägiges Europaprogramm in der Stadt

Mit dem Augsburger Europatag am Samstag, 4. Mai, beginnt gleichzeitig die Augsburger Europawoche, die bis zum 13. Mai dauert. Gerade auch vor dem Hintergrund der Wahlen zum Europäischen Parlament hat das städtische Europabüro unter der Leitung von Markus Hodapp ein einladendes und innovatives Programm zusammengestellt.

cropped-1556630625-europawoche_logo-2
Bild: Elisabeth Rosenkranz M.A.
Eröffnet wird der Europatag, den die Stadt traditionell mit der Europa-Union Augsburg veranstaltet, um 11 Uhr auf dem Willy- Brandt-Platz. Dr. Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien sowie Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Thorsten Frank, Vorsitzender der Europa- Union Augsburg, laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, die Vielfalt Europas in der Innenstadt zu erfahren.

Anlässlich der Europawahlen in diesem Jahr wird nicht nur auf dem Rathausplatz auf die Bedeutung und die Entwicklung der Europäischen Union aufmerksam gemacht. Vom Königsplatz über den Martin-Luther-Platz und den Rathausplatz führt ein europäischer Spaziergang weiter durch die Altstadt bis zum Willy-Brandt-Platz. Europa-Inseln an acht verschiedenen Plätzen rücken dabei europäische Themen in den Mittelpunkt.

Auf den Inseln finden kleine Europafeste statt, die zum Mitmachen, Verweilen und Diskutieren einladen. Ein Gewinnspiel verbindet die acht Stationen, die mehr als 60 lokalen EU- Akteuren Gelegenheit geben, ihre Europaarbeit zu zeigen. Zu gewinnen gibt es eine fünftägige Busreise nach Brüssel, eine Tagesfahrt für zwei Personen in den Europapark Rust oder ein Europa-Überraschungs-Paket.

Augsburger Europawoche vom 4. bis 13. Mai

Das Augsburger Veranstaltungsformat zur traditionellen Europawoche ist mittlerweile bundesweit bekannt. Es ist zugleich Aushängeschild für die bürgernahe Europaarbeit des Europe Direct-Informationszentrums der Stadt Augsburg, das 2007 im Augsburger Rathaus als offizielles EU-Informationsbüro eingerichtet wurde. Im Rahmen der Europawoche laden lokale und regionale Einrichtungen zu einem abwechslungsreichen Programm mit 100 Veranstaltungen ein. Das vielfältige Angebot umfasst Diskussionsrunden, Präsentationen, Konzerte und Führungen bis hin zu Sprach- und Kochkursen.

Junge Menschen aus unterschiedlichen Ländern der Europäischen Union diskutieren über ihr Europa im DieZ – Diedorfer Zentrum für Begegnung. Sie beschreiben ihre Vorstellungen, Hoffnungen, Ängste und Einstellungen und skizzieren die zukünftige Entwicklung der Staatengemeinschaft aus ihrer Sicht.
Anzeige
Die Möglichkeit zum Austausch vor Ort mit Jugendlichen u.a. aus Frankreich, Italien, Lettland und Österreich schärft das Bewusstsein für die Notwendigkeit, sich an der Gestaltung der eigenen Zukunft und an der Zukunft Europas zu beteiligen (Freitag, 10. Mai, 19 Uhr).

Peacemaker: Europa, das Friedensprojekt

Die Uraufführung des Filmprojekts von Peacemaker e.V. findet im Rahmen der Augsburger Europawoche im Filmsaal des Zeughauses statt. In der Dokumentation kommen nicht nur Akteure aus dem Nahen Osten und Europa zu Wort. Auf
anschauliche Weise werden die Erzählstränge aus zwei verschiedenen Blickwinkeln dokumentiert, die am Ende zu einer Vision verwoben werden: Anhaltender Friede ist möglich – aufgebaut auf den Trümmern eines Europas nach verheerenden Kriegen

Im Vorfeld der Europawahl lädt das Europabüro/Europe Direct- Informationszentrum gemeinsam mit der IHK Schwaben und weiteren lokalen EU-Akteuren zur Podiumsdiskussion ein. Mitglieder des EU-Parlaments sowie Kandidierende diskutieren über aktuelle und kontroverse Themen der Europapolitik. Tilmann Schöberl vom Bayerischen Rundfunk moderiert die Veranstaltung.

Europawahlen in Deutschland am Sonntag, 26. Mai
Europa ist im Alltag nicht mehr wegzudenken. Arbeiten und Studieren in Nachbarländern, sich an EU-geförderten Projekten beteiligen, europäische Gütesiegel oder der Code auf dem Frühstücksei zum Schutz der Verbraucher sind selbstverständlich. Möglichkeiten zu zeigen, Europa mitzugestalten, ist das Ziel mehrerer Veranstaltungen, die den Termin der Europawahlen am Sonntag, 26. Mai, in den Fokus rücken. Mit ihrer Stimme entscheiden die Wählerinnen und Wähler das parteipolitische Mehrheitsverhältnis im Europäischen Parlament und stärken seine politische Bedeutung. An der Europawahl teilzunehmen heißt, EU-Politik mitzugestalten und zu beeinflussen.

Auch Bürgerinnen und Bürger aus dem EU-Ausland können in Deutschland an der Europawahl teilnehmen. Voraussetzung dafür ist, sich bis Sonntag, 5. Mai, im Wählerverzeichnis einzutragen. Weitere Informationen zur Europawahl bietet die Stadt Augsburg unter www.augsburg.de/europawahl.