„Musiksamstage“: Tolle Atmosphäre in Kempten

Musik in der Innenstadt

Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte das City-Management bisher keine der üblichen Großveranstaltungen in der Innenstadt durchführen. Den Mobilitätstag im Mai, den Tag der Musik im Juni, das Stadtfest im Juli und den Sport- und Familientag im September musste der Verein in diesem Jahr schon absagen. Statt des ersatzweise geplanten Mobilitätsherbst mit Musik an drei Samstagen im September, der aufgrund der strengen Hygieneregeln für die Autohäuser nicht durchführbar ist, sind nun drei „Musiksamstage“ geplant.

cropped-1598879838-adobestock_143344145
Bild: Adobe Stock / SolisImages
Am 12., 19. und 26. September spielen jeweils fünf unterschiedliche Bands an den Standorten –Forum Allgäu, in der Bahnhofstraße, in der Klostersteige, in der Gerberstraße und auf dem Rathausplatz. Beginn ist immer um 10.30 Uhr, Ende je nach Zuhörerschaft um ca. 18 Uhr.

„Wir möchten aber bewusst keinen Tag der Musik veranstalten, das ist in der aktuellen Situation nicht verantwortbar. Trotzdem wollen wir für eine tolle Atmosphäre in der Innenstadt sorgen. Das schafft Abwechslung für die Kunden und Besucher, Auftrittsmöglichkeiten für Bands und Frequenz für unsere Mitglieder“, so Tanja Fleschhut, Projektleiterin beim City-Management. Während der Auftritte sind die Hygieneregeln einzuhalten, die Bands sind dazu angehalten, bei größerem Andrang Pausen einzulegen. Weder die Musiker/innen noch Zuhörer/innen sollen gefährdet werden. Anders als beim Tag der Musik werden keine Spenden gesammelt, die Bands dürfen ihre eigenen Hüte aufstellen.