ŠKODAS erster Plug-In-Hybrid - der SUPERB iV

Das Automobil für zwei Welten

Der tschechische Autohersteller schickt seinen ersten serienmäßigen Plug-In-Hybrid ins Rennen, der dank der Kombination aus Elektromotor und Benziner auch für Langstrecken geeignet ist.

cropped-1576770638-superb-iv
Bild: ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
Unter der Fronthaube des SUPERB iV schlagen zwei Herzen, die je nach Fahrsituation und ausgewähltem Fahrmodus einzeln oder gemeinsam für den Vortrieb sorgen und so die Vorteile eines Verbrennungsmotors und eines Elektromotors miteinander verbinden. 

Der Elektromotor leistet 85 kW und ermöglicht dem SUPERB iV in Verbindung mit einer Lithium-Ionen-Batterie eine rein elektrische und damit lokal emissionsfreie Reichweite von bis zu 62 Kilometern. Durch seinen 1,4-TSI-Benzinmotor mit 115 kW (156 PS) und den 50 Liter fassenden Benzintank ist das Modell zudem langstreckentauglich. Beide Antriebsarten kombiniert, ermöglichen eine Gesamtreichweite von bis zu 930 Kilometer ohne Pause bei einer maximalen Systemleistung von 160 kW (218 PS).

Es stehen drei Modi zur Auswahl: der Sport-Modus, der E-Modus und der Hybrid-Modus. Im E-Modus ist der SUPERB iV rein elektrisch unterwegs. Er fährt dann beispielsweise fast lautlos an und beschleunigt in 5,0 Sekunden von 0 auf 60 km/h. Damit Fußgänger und Radfahrer einen heranrollenden SUPERB iV frühzeitig hören, erzeugt der Soundgenerator E-noise ein spezielles Geräusch. Im Hybrid-Modus sind beide Motoren in Aktion, deren Zusammenspiel dann automatisch elektronisch geregelt wird. Der kombinierte Energieverbrauch liegt dann bei 1,5 l/100 km Benzin und 14,0 bis 14,5 kWh/100 km Strom, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 33 bis 35 g/km.

Der SUPERB iV ist sowohl als Kombi als auch Limousine erhältlich und bietet vier verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten: „Ambiton“, „Style“, „L&K“ und „SPORTLINE“ allerhand Individualisierungsmöglichkeiten. Dank der hohen elektrischen Reichweite gibt es für den SUPERB iV eine Förderung vom Staat. Zuzüglich kommt noch die Škoda Umweltprämie dazu.