Veröffentlicht Apple bald eigene Augmented Reality-Brille?

Apple investiert für AR-Brille in eMagin

Wer kennt sie nicht die AR- und VR-Brillen. 360 Grad Videos oder Bilder anschauen. Videospiele können sogar schon mit der VR-Brille gespielt werden. Die AR-Brille (Augmented Reality) ist zur einfacheren Orientierung in fremden Städten oder zum Finden von Lokalen beispielsweise geeignet.

cropped-1518530889-apple-ar-brille
Bild: adobe.stock.com
Nun will Apple auch in die Welt der Multimedia-Brillen, mit einer AR-Brille oder sogar mit einer eigenen VR-Brille einsteigen. Apple hält sich momentan mit Informationen rundum ein Augmented-Reality-Brillenoch sehr bedeckt. Doch das US-Unternehmen eMagin veröffentlichte einen Hinweis über eine Investition von anderen Firmen. eMagin selbst stellt bislang sogenannte Mikrodisplays mit 2048 x 2048 Bildpunkten für das Militär oder Institutionen der Gesundheitsbranche her. Laut der Börseninformation geht hervor, dass das Unternehmen mehrere Serienfertigungen von Produkten für die AR- und VR-Brille/Headset in Angriff nimmt. Als Hauptinvestoren gelten Apple, Valve und LG die sich für die Herstellung von AR-/VR-Brillen interessieren. Gerüchten zufolge soll es eine gemeinsame Zusammenarbeit einer Virtual-Reality-Brille zwischen Valve und LG geben. Zuletzt hieß es bei Apple immer öfter, dass das Unternehmen an einer Augmented-Reality-Brille arbeitet. Doch diese soll nicht vor 2020 nicht erscheinen und ausschließlich mit Gesten und Sprachsteuerung mittels Siri funktionieren.

Meistgeklickte News aus der Kategorie Technik

„Mario Kart“ auf dem Smartphone

Videospiel-Anhänger dürfte diese Meldung erheblich freuen: Bei der Verkündung der Unt...
902

Einstweilige Verfügung: Vodafone blockiert Kinox.t...

In Zeiten von Netflix und Amazon Prime steht jetzt ein fast vergessener Streamingdien...
453

WhatsApp Payment: Bezahlung via Messenger bald mög...

„WhatsApp Payment“, so nennt sich das neue Feature das PayPal Konkurrenz machen soll.
306