Dating mit Instagram

Likes für die Liebe

Wenn junge Erwachsene in der Nähe sind, sind sie meist untrennbar mit ihrem Handy verbunden. Es wird fotografiert, gepostet, getuschelt und getippt. Es bleibt die Frage: Machen etwa alle dasselbe? Fast. Das soziale Netzwerk Instagram liegt absolut im Trend und bietet neben den Möglichkeiten zur Selbstdarstellung, Inspiration und Präsentation schicker Bilder ebenfalls die Option, interessante Menschen kennenzulernen. In unserem Artikel geben wir Ihnen Tipps für Ihr eigenes Instagram-Profil und ebnen den Weg für Ihr Insta-Date. #abgehts.

cropped-1590141857-bildschirmfoto-2020-05-22-um-12.04.05
Bild: stock.adobe.com

Tipps für Ihr Instagram-Profil

Der erste Eindruck zählt - Was für das echte Leben gilt, gilt in besonderem Maße auch für Instagram: Der erste Eindruck ist der Wichtigste. Mit ein paar Tricks und Kniffen zeigen Sie sich attraktiv, interessant und smart auf dem täglich von 500 Millionen Menschen genutzten sozialen Netzwerk. Denken Sie dran: Sie sind eine interessante Person – präsentieren Sie sich auch als eine. Seien Sie aktiv und lassen Sie andere daran teilhaben. Wichtig dabei: Zeichnen Sie dabei kein völlig falsches Bild von sich. Wenn Sie gern Bücher lesen, anstatt Fallschirm zu springen, können Sie auch das nett verpacken. Bleiben Sie authentisch. Eine Fassade hilft Ihnen nur oberflächlich. Betonen Sie zudem Ihren sozialen Wert. Vielleicht können Sie andere Menschen mit Ihren Helfer-Eigenschaften inspirieren. Sie haben noch keine? Macht nichts. Dann eben ab jetzt. Setzen Sie außerdem auf Klasse statt Masse. Bleiben Sie smart, achten Sie auf hochwertige Eigenschaften. Es ist wie bei einer Speisekarte: Hat ein Restaurant wenige, ausgewählte Speisen, können Sie von einer hervorragenden Qualität ausgehen. Finden sich jedoch allerlei Speisen aus den verschiedensten Kulturen, entsteht der Eindruck eines Schnell-Imbisses.

Extra-Tipp: Lassen Sie sich von außergewöhnlichen Tieren bei der Partnersuche inspirieren: Vom Balzverhalten der männlichen Pfauen beispielsweise, können Instagram-Singles einiges lernen. Sie wecken durch ihr farbenfrohes Gefieder das Interesse der Weibchen - eine effektive Strategie. Provokante, verrückte oder humorvolle Posts generieren Aufmerksamkeit und sorgen für Interesse - ganz nach dem Vorbild der Pfauen („Peacocking“).

Tipps für den Weg zum Instagram-Date

Interessant bleiben – bedeutet: Sie chatten mit einem Menschen, der an Ihnen anscheinend Interesse hat. Vermeiden Sie deshalb in einen monotonen Interview-Modus abzudriften. Bekommen Sie auf Ihre Fragen nur einsilbige Antworten zurück, läuft etwas schief. Arbeiten Sie ruhig mit Behauptungen. Unterstellen Sie beispielsweise, dass er so aussieht, als würde er Fußball spielen. Oder dass sie wirkt, als würde sie gern viel reisen. Warum? Weil Sie damit ein Gesprächsthema generieren. 

Demonstrieren Sie Ihre Stärken, ohne dabei zu dick aufzutragen. Anstatt zu erwähnen, dass Sie hilfsbereit sind, arbeiten Sie lieber mit konkreten Beispielen aus Ihrem Leben. Sympathisch wirkt es ebenfalls, wenn Sie kleine Schwächen zugeben. Bauen Sie eine persönliche Bindung auf. Lenken Sie den Chat auf Wünsche, Ambitionen oder Kindheitserinnerungen. Dies ruft automatisch positive Gefühle wie Unbeschwertheit oder Geborgenheit hervor, die Ihr Gegenüber unbewusst auf Sie projiziert. 

Tipp: Nach einigen Chats können Sie nun die Konversation auf die nächste Ebene bringen und via WhatsApp oder Telefon fortsetzen. 

Was gibt es zu beachten?

Selbstredend gibt es auch bei einem nahezu optimalen Kennenlernen über Instagram keine Garantie, dass Sie innerhalb kürzester Zeit Ihren Lebenspartner gefunden haben. Auch wenn die Chancen gutstehen, mit etwas Geduld das ein oder andere Date zu bekommen, sollten Sie nicht außer Acht lassen, dass nur ein Bruchteil der Instagram-User zu diesem Zweck Mitglied des sozialen Netzwerks ist. Bei herkömmlichen Apps für Online-Dating und Singlebörsen hegen deutlich mehr Nutzer Dating-Absichten - die Wahrscheinlichkeit hier die Liebe Ihres Lebens zu finden ist höher. 

Do‘s and Dont‘s

Do‘s – Bleiben Sie authentisch. Schmücken Sie Ihr Profil so aus, dass Sie sich darin wiederfinden. Ein bisschen mehr Farbe als nötig ist erlaubt. Bleiben Sie smart und setzen auf Qualität statt Quantität. Wechseln Sie bei erfolgreicher Suche auf andere Kommunikationsmittel, bevor Sie sich zum ersten Mal persönlich treffen. Und: geben Sie sich Zeit. Der Schritt einer virtuellen Konversation zu einer Leibhaftigen ist groß. 

Dont‘s – Verkommen Sie nicht zu einem Social-Media-Zombie. Vermeiden Sie es, selbst winzige Banalitäten zu teilen. Personen, die auf solch eine Weise agieren, wirken, als würden sie ihr Selbstwertgefühl von der Anzahl ihrer Likes abhängig machen. Beschränken Sie sich auf quantitativ wenige, dafür aber qualitativ hochwertige Bilder. Und vermeiden Sie bitte eine Selfie-Sintflut. Ultimativer Anziehungs-Killer: Halbnackte Spiegelfotos. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Posten und Daten. Bleiben Sie sich treu. | Text: Stefanie Steinbach