Instagram führt "New Posts"-Button ein

Neuere Beiträge lassen sich bevorzugt auf Instagram anzeigen

Instagram-Nutzer sind in den letzten Monaten immer unzufriedener geworden. Seitdem das Unternehmen den Algorithmus angepasst hat, werden den Usern teilweise mehrere Tage alte Bilder angezeigt - statt den aktuellsten. Die Folge: Reichweite, Fans und Likes sinken. Niemand sieht mehr die neuesten Bilder. Instagram-Fans sind sauer. Nun aber möchte die Social Media Plattform zumindest versuchen, eine Art Chronik wieder zu ermöglichen ...

cropped-1521749615-adobestock_134958637
Schon seit zwei Jahren muss sich Instagram wüsten Beschimpfungen der User aussetzen. Sie wollen die chronologische News Feed Reihenfolge zurück - bisher erfolgreich. Nun...Bild: Adobe Stock: Kaspars Grinvalds

Instagram führt "New Posts" Button ein und reagiert auf Nutzerkritik

Today we’re introducing changes to give you more control over your feed and ensure the posts you see are timely.

Auf Deutsch: "Heute stellen wir Euch Veränderungen vor, die Euch mehr Kontrolle über Euren Feed geben. Damit stellen wir sicher, dass die Posts, die Ihr seht in chronologischer Reihenfolge auftauchen."
Mit diesem Posting wirbt Instagram am heutigen 22. März. Das Besondere: Jeder Nutzer bestimmt ab sofort selbst, ob er Posts durch den Algorithmus vorgeschlagen bekommen will - oder in der zeitlich korrekten Reihenfolge.

"New Posts" Button erlaubt Instagram-Nutzern aktuelle Bilder zu sehen

Durch den Klick auf den Button "New Posts" werden automatisch die aktuellsten Fotos auf der Plattform angezeigt. 
Und davon nicht genug: Instagram plant noch weitere Veränderungen zugunsten der Nutzer. Immer mit dem Ziel der beste Ort zu sein, an dem man sich mit den Menschen und Interessen, die einem persönlich am wichtigsten sind, auszutauschen.

"Our goal is to be the best place to share and connect with the people and interests that matter most to you."

Wann kommt der "New Posts" Button?

Aktuell befindet sich der Button laut Instagram in der Testphase. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis es einen Rollout für alle Geräte und Nutzer geben wird.